• 8.11.: TuiFly erhält 5-8 Lufthansa-Flieger zurück, passt in Expansionspläne: No risk, no fun! bit.ly/RtX2jz #Börse #Aktien
Corner left black
Corner right black

Archiv Heibel-Ticker PLUS

» zurück zur Übersicht

03.06.2019:

______________________________________________

H E I B E L - T I C K E R P L U S U P D A T E

F I N A N Z I N F O R M A T I O N E N

- Einfach einen Tick besser -
______________________________________________

DEUTSCHE BIBLIOTHEK : ISSN 1862-5436
13. Jahrgang - Update 7 (03.06.2019)
Erscheinungsweise: Bei Bedarf
* Bitte Schriftart Courier einstellen *
(-;______________________________________________;-)

I N H A L T

01. TICKER-UPDATE: DISZIPLIN GEBIETET: TUI KAUFEN
02. DISCLAIMER / HAFTUNGSAUSSCHLUSS UND RISIKOHINWEISE
03. AN-/ABMELDUNG

==============================================================
01. TICKER-UPDATE: DISZIPLIN GEBIETET: TUI KAUFEN
==============================================================

Liebe Börsenfreunde,

heute ist der DAX mit einem kräftigen Minus in die Woche gestartet (11.655 Punkte, -0,6%) und rutsche in der ersten Handelsstunde noch bis auf 11.621 Punkte ab (-0,9%). Seither erfolgt eine Erholung.

Zufällig verläuft derzeit bei 11.620 Punkten die 200-Tages-Durchschnittslinie des DAX. Die 200-Tageslinie wird von Charttechnikern als besonders wichtig eingestuft: Notiert der DAX darunter, dann befindet er sich deren Meinung zufolge in einem Abwärtstrend. Es war also wichtig, dass diese Unterstützung heute gehalten hat.

Anlass für den heutigen Ausverkauf war vielleicht der Umstand, dass die USA nach China und Mexiko nun auch Indien in ihren Handelsstreit hinein ziehen: Die USA haben Indien die Handelsprivilegien entzogen.

In England gelandet beschwert sich Donald Trump über die schlechte Berichterstattung von CNN. Die ganze Welt sehe den US-Sender CNN, um sich über politische Entwicklungen zu informieren und der Sender mache die USA 8er meint sicherlich die schlechte Berichterstattung über seine Person) schlecht.

Typisch Trump: Nachdem er CNN als Fake News beschimpft hat, fragt er laut (also per Tweet), ob der Eigentümer von CNN, nämlich AT&T, die Berichterstattung ändern würde, wenn die Kunden ihr Telefonanschlüsse kündigten.

Um ehrlich zu sein: Das Aufkündigen des China-Deals kurz vor Abschluss war vielleicht noch ein strategischer Schachzug. Mexiko sodann unter Druck zu setzen war in meinen Augen völlig unnötig. Dass er am Wochenende nun auch Indien Handelsprivilegien streicht halte ich für ... na, es hat schon den Anschein von Größenwahn, denn wen hat er sich noch nicht zum Gegner gemacht?

Und heute geht er nun AT&T, eines der größten US-Traditionsunternehmen, an. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis er sich gegen Boeing und vielleicht auch Apple wendet. Wir sind nur einen Tweet vom nächsten Ausverkauf entfernt.

Doch nach den heftigen Verlusten der Vorwochen gebietet es mir meine Disziplin, heute zumindest ein wenig einzukaufen. Da wir so knapp über der 200-Tageslinie notieren und ein Unterschreiten automatisch weiteren Abwärtsdruck erzeugen würde, sollten wir unsere Positionen mit einem engen Stopp Loss versehen. Das Risiko ist also überschaubar.

TUI

19,5 Mrd. Euro werden mit einer Marktkapitalisierung von 4,8 Mrd. Euro bewertet, ein KUV von nur 0,25. Ich habe Ihnen erläutert, dass der Brexit als auch das Boeing 737-MAX Desaster eingepreist sind.

Gleichzeitig ist der Ölpreis in den letzten zwei Handelstagen kräftig eingebrochen. Das mindert die Spritkosten für Fluglinienbetreiber wie TUI.

Heute hat dann noch der internationale Verband der Luftfahrtbranche, IATA, vor einem schwachen Jahr 2019 gewarnt: der Gewinn in der Branche werde sich rückläufig entwickeln. Vor wenigen Monaten wurde noch ein Anstieg um 40% prognostiziert.

„Nicht ins fallende Messer greifen“ sagt eine Börsenweisheit. Genau das tun wir hier jedoch, da ich mir einen weiteren Verfall des Aktienkurses schwer vorstellen kann. Dafür setzen wir für TUI ausnahmsweise einen harten Stopp Loss, dn ich im System hinterlegen würde.

Zur Erinnerung: Normalerweise verwendet ich Stopp Loss Marken nur als Gedächtnisstützen, um mir beim Unterschreiten bestimmter Kursmarken neue Gedanken zur entsprechenden Aktie zu machen. Diesmal würde ich eine Stopp Loss Order im System hinterlegen.

Aktuell notiert TUI bei 8,14 Euro (Xetra 12:42 Uhr). Ich würde zu Kursen bis 8,25 Euro kaufen. Einen Stopp Loss würde ich bei 7,90 Euro vorsehen.

TUI
WKN: TUAG00, ISIN: DE000TUAG000
Kaufen bis 8,25 EUR
Stopp Loss 7,90 EUR


KAUFLISTE FÜR SPÄTER
Zooplus
Zuora
Wheaton Precious Metals
Nynomic
Splunk


INFINEON HOLT SICH EINMALIGEN WLAN-BLUETOOTH-CHIP

Falls Sie sich über Infineons neueste Übernahme interessieren, habe ich auf Heibel-Unplugged meine Meinung dazu dargelegt: strategisch super, hoher Preis war nötig (bittere Pille). Zum Kaufen von Infineon vielleicht noch zu früh:

http://www.heibel-unplugged.de/2480,infineon-holt-sich-einmaligen-wlan-bluetooth-chip/


Ihr
Börsenschreibel

Stephan Heibel

Chefredakteur und
Herausgeber des
Heibel-Ticker

P.S.: Lassen Sie mich Ihre Meinung, Kritik oder
Verbesserungsvorschläge wissen (selbst Lob ist willkommen ;-)
und schreiben Sie mir an leserbrief/at/heibel-ticker/./de.


==============================================================
02. DISCLAIMER / HAFTUNGSAUSSCHLUSS UND RISIKOHINWEISE
==============================================================

Wer un- oder überpersönliche Schreib- oder Redeweisen
nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte
un- oder überpersönliche Schreib- oder Redeweisen in Umlauf
setzt, wird mit Lust-, manchmal auch mit Erkenntnisgewinn
belohnt; und wenn alles gut geht, fällt davon sogar etwas für
Sie ab. (frei nach Robert Gernhardt)

Wir recherchieren sorgfältig und richten uns selber
nach unseren Anlageideen. Dennoch müssen wir jegliche
Regressansprüche ausschließen, die aus der Verwendung
der Inhalte des Heibel-Tickers entstehen könnten.

Die Inhalte des Heibel-Tickers spiegeln unsere Meinung
wider. Sie stellen keine Beratung, schon gar keine
Anlageempfehlungen dar.

Die Börse ist ein komplexes Gebilde mit eigenen Regeln.
Anlageentscheidungen sollten nur von Anlegern mit
entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen vorgenommen
werden. Anleger, die kein tiefgreifendes Know-how über
die Börse besitzen, sollten unbedingt vor einer
Anlageentscheidung die eigene Hausbank oder einen
Vermögensverwalter konsultieren.

Die Verwendung der Inhalte dieses Heibel-Tickers erfolgt
auf eigene Gefahr. Die Geldanlage an der Börse
beinhaltet das Risiko enormer Verluste bis hin zum
Totalverlust des eingesetzten Kapitals.

Es tut mir Leid, dass im Heibel-Ticker nicht die viel
versprechenden neuen Regeln der Rechtschreibreform
berücksichtigt werden, aber ich müsste Kopf stehen, um
diese zu verstehen.

Quellen:
Kurse: Deutsche Kurse von comdirect.de, Goldbarren von proaurum.de, US-Kurse von finance.yahoo.com. Alle Kurse sind
Schlusskurse vom Donnerstag sofern nichts Gegenteiliges vermerkt ist.
Bilanzdaten: Comdirect, Yahoo! Finance sowie Geschäftsberichte der Unternehmen
Informationsquellen: dpa-AFX, Aktiencheck, Yahoo! Finance, TheStreet.com, IR-Abteilung der betreffenden Unternehmen


==============================================================
03. AN-/ABMELDUNG
==============================================================


Ihre E-Mail Adresse oder Adressdaten ändern Sie bitte mit
Ihrer bestehenden E-Mail Adresse und Ihrem Passwort unter

http://www.heibel-ticker.de

oder senden Sie uns einfach eine entsprechende E-Mail an

mailto:verwaltung/at/heibel-ticker/./de.

==============================================================
Heibel-Ticker Ende
==============================================================
(-;______________________________________________;-)




Heibel-Ticker Kundenbereich
Anmelden
Corner right grey
Suchen im Heibel-Ticker Archiv

Corner right grey
Corner right grey
Corner right grey