•   10.7.: Heute im Heibel-Ticker: China strebt nach Bedeutungsgewinn https://bit.ly/2W6s8W0 #Börse #Aktien   10.7.: Heute im Heibel-Ticker: China strebt nach Bedeutungsgewinn https://bit.ly/2W6s8W0 #Börse #Aktien   10.7.: Heute im Heibel-Ticker: China strebt nach Bedeutungsgewinn https://bit.ly/2W6s8W0 #Börse #Aktien   10.7.: Heute im Heibel-Ticker: China strebt nach Bedeutungsgewinn https://bit.ly/2W6s8W0 #Börse #Aktien
Corner left black
Corner right black

Archiv Heibel-Ticker PLUS

» zurück zur Übersicht

15.08.2019:

______________________________________________

H E I B E L - T I C K E R P L U S U P D A T E

F I N A N Z I N F O R M A T I O N E N

- Einfach einen Tick besser -
______________________________________________

DEUTSCHE BIBLIOTHEK : ISSN 1862-5436
13. Jahrgang - Update 17 (15.8.2019)
Erscheinungsweise: Bei Bedarf
* Bitte Schriftart Courier einstellen *
(-;______________________________________________;-)

I N H A L T

01. TICKER-UPDATE: LISTE VON ÄNGSTEN
02. DISCLAIMER / HAFTUNGSAUSSCHLUSS UND RISIKOHINWEISE
03. AN-/ABMELDUNG

==============================================================
01. TICKER-UPDATE: LISTE VON ÄNGSTEN
==============================================================

Liebe Börsenfreunde,

Okay, nicht einmal eine Aufschiebung eines Teils der Strafzölle seitens Donald Trumps anlässlich des bevorstehenden Weihnachtsgeschäfts konnten den befürchteten Ausverkauf stoppen. Wenn Sie nach einem Grund für den aktuellen Ausverkauf fragen, erhalten Sie von jedem Marktteilnehmer eine andere Antwort:

- Handelsstreit USA – China: Die Verschiebung sei nur ein Aufschub, ohnehin werde man eine Anhebung aller China-Zölle auf 25% noch vor den US-Präsidentschaftswahlen im Nov. 2020 sehen.

- Die Zinsdifferenz zwischen einer 10 Jahre laufenden US-Staatsanleihe und der 20-Jahre laufenden Anleihe ist gestern ins Minus gerutscht. Eine Rezession sei nun binnen max. 24 Monaten zu erwarten.

- Weltweit gibt es negative Zinsen, allen voran wir Deutschen mit derzeit -0,64% Umlaufrendite. Die Durchschlagskraft niedriger Zinsen als Konjunkturstimulus sei aufgebraucht. Auch Helikoptergeld führe nicht zu mehr Investitionen.

- Aus der vermeintlichen Wirkungslosigkeit der Geldpolitik folge, eine Rezession ist unabwendbar.

- Der harte Brexit kommt

- In der Politik greifen radikale Theorien um sich: Mietpreisdeckel, Enteignung, Reichensteuer, ... es ist nur eine Frage der Zeit, bis jemand vorschlägt, Kapitaleinkünfte (Dividenden, Zinsen) höher zu besteuern. Das führt zu einem Ausverkauf der defensiven Aktien, die gerade jetzt gefragt sein sollten.

- Der Ausverkauf werde verstärkt durch große Institutionen, die gerade den DAX leerverkaufen.

Wenn wir uns diese Liste anschauen, dann ist durchaus nachvollziehbar, dass Anleger die Nerven verlieren. Wir haben eine der längsten Konjunkturaufschwünge der Geschichte erlebt, an den Finanzmärkten laufen junge Geldmanager herum, die noch nie eine Rezession erlebt haben.

Ein differenziertes Vorgehen ist in dieser Situation kaum zu erwarten und so macht sich Panik breit. Gestern haben wir die Information erhalten, dass die Wirtschaft in Deutschland (BIP) schrumpft (Q2: -0,2%).

Meine Meinung: Lassen Sie sich nicht von der Panik anstecken. Es gibt eine ganze reihe von titeln, die aufgrund der oben aufgelisteten Ängste ausverkauft werden. Andere Titel halten sich hingegen relativ stabil: Unser Portfolio ist in den vergangenen Tagen „nur“ um 0,9% zurückgegangen während der DAX 3,4% abgab.

Natürlich wird derzeit alles ausverkauft, doch wenn sich der Staub legt, dürften genau diejenigen Titel, die von den Themen nicht berührt werden, wieder zulegen. Wer jetzt verkauft, verpasst die anschließende Gegenbewegung.

Zum Kaufen ist es noch zu früh, zum Verkaufen zu spät. Warten wir’s ab. Mit 29% Cash fühle ich mich gut positioniert für diese Marktsituation.

Ihr
Börsenschreibel

Stephan Heibel

Chefredakteur und
Herausgeber des
Heibel-Ticker

P.S.: Lassen Sie mich Ihre Meinung, Kritik oder
Verbesserungsvorschläge wissen (selbst Lob ist willkommen ;-)
und schreiben Sie mir an leserbrief/at/heibel-ticker/./de.


==============================================================
02. DISCLAIMER / HAFTUNGSAUSSCHLUSS UND RISIKOHINWEISE
==============================================================

Wer un- oder überpersönliche Schreib- oder Redeweisen
nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte
un- oder überpersönliche Schreib- oder Redeweisen in Umlauf
setzt, wird mit Lust-, manchmal auch mit Erkenntnisgewinn
belohnt; und wenn alles gut geht, fällt davon sogar etwas für
Sie ab. (frei nach Robert Gernhardt)

Wir recherchieren sorgfältig und richten uns selber
nach unseren Anlageideen. Dennoch müssen wir jegliche
Regressansprüche ausschließen, die aus der Verwendung
der Inhalte des Heibel-Tickers entstehen könnten.

Die Inhalte des Heibel-Tickers spiegeln unsere Meinung
wider. Sie stellen keine Beratung, schon gar keine
Anlageempfehlungen dar.

Die Börse ist ein komplexes Gebilde mit eigenen Regeln.
Anlageentscheidungen sollten nur von Anlegern mit
entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen vorgenommen
werden. Anleger, die kein tiefgreifendes Know-how über
die Börse besitzen, sollten unbedingt vor einer
Anlageentscheidung die eigene Hausbank oder einen
Vermögensverwalter konsultieren.

Die Verwendung der Inhalte dieses Heibel-Tickers erfolgt
auf eigene Gefahr. Die Geldanlage an der Börse
beinhaltet das Risiko enormer Verluste bis hin zum
Totalverlust des eingesetzten Kapitals.

Es tut mir Leid, dass im Heibel-Ticker nicht die viel
versprechenden neuen Regeln der Rechtschreibreform
berücksichtigt werden, aber ich müsste Kopf stehen, um
diese zu verstehen.

Quellen:
Kurse: Deutsche Kurse von comdirect.de, Goldbarren von proaurum.de, US-Kurse von finance.yahoo.com. Alle Kurse sind
Schlusskurse vom Donnerstag sofern nichts Gegenteiliges vermerkt ist.
Bilanzdaten: Comdirect, Yahoo! Finance sowie Geschäftsberichte der Unternehmen
Informationsquellen: dpa-AFX, Aktiencheck, Yahoo! Finance, TheStreet.com, IR-Abteilung der betreffenden Unternehmen


==============================================================
03. AN-/ABMELDUNG
==============================================================


Ihre E-Mail Adresse oder Adressdaten ändern Sie bitte mit
Ihrer bestehenden E-Mail Adresse und Ihrem Passwort unter

http://www.heibel-ticker.de

oder senden Sie uns einfach eine entsprechende E-Mail an

mailto:verwaltung/at/heibel-ticker/./de.

==============================================================
Heibel-Ticker Ende
==============================================================
(-;______________________________________________;-)




Heibel-Ticker Kundenbereich
Anmelden
Corner right grey
Suchen im Heibel-Ticker Archiv

Corner right grey
Corner right grey
Corner right grey