• 18.7.: Heute im Heibel-Ticker: So geh'n die Apple, die Apple die geh'n so... http://bit.ly/1nTpUSN #Börse #Aktien
Corner_left_black
Corner_right_black

Archiv Heibel-Ticker STANDARD

Dieses Archiv enthält die zwölf jüngsten Ausgaben des Heibel-Ticker STANDARD. Ältere Heibel-Ticker Ausgaben finden Sie in der Version des Heibel-Ticker PLUS weiter unten.

Arrow_down Heibel-Ticker 14/29 - So geh´n die Apple, die Apple die geh´n so...

18.07.2014 :  Spitzt sich die Situation in der Ukraine wieder zu? Direkt nach neuen Sanktionen wurde nun eine zivile Maschine abgeschossen, und die Parteien schieben sich gegenseitig die Schuld in die Schuhe. In der heutigen Ausgabe gehe ich darauf ein, wie Sie sich in dieser Situation am besten verhalten sollten.

Zudem interpretiere ich die Aussage von US-Notenbankchefin Janet Yellen, die Biotech- und Social Media-Aktien als hoch bewertet bezeichnete. In meinen Augen ist dieser Kommentar überflüssig und falsch.

Arrow_down Heibel-Ticker 14/28 - Finale auf dem Rasen, Etappe beim DAX

11.07.2014 :  Während die Fußball-WM mit ihrem Finale ihren Schlusspunkt erreicht, ist die jüngste Korrektur im DAX in meinen Augen nur eine Verschnaufpause, eine kleine Etappe auf dem Weg zu neuen Allzeithochs. Die Probleme der Banco Espirito Santo sind keine Überraschung und daher nicht geeignet, einen Crash herbeizuführen.

Auch die Stimmung unter den Anlegern ist deutlich eingetrübt, was für eine Erholung schon wieder eine gute Grundlage darstellt. Die Details zu den jüngsten Entwicklungen sowie meine Erwartung für die nächsten Wochen lesen Sie in der heutigen Ausgabe.

Arrow_down Heibel-Ticker 14/27 - Nervosität auf dem Rasen, nicht auf dem Parkett

04.07.2014 :  In dieser Ausgabe gehe ich auf die Behauptung, der DAX habe sich überhitzt, näher ein, indem ich die fünf besten und fünf schlechtesten DAX-Aktien des laufenden Jahres näher analysiere. Aus dem Ergebnis lässt sich ableiten, ob die Rallye zu ihrem Ende kommt oder vielleicht gerade erst gestartet ist.

Arrow_down Heibel-Ticker 14/26 - Wenig los an den Märkten

27.06.2014 :  Google hat inzwischen klargestellt, dass die Besteuerung des Aktiensplitts durch die deutschen Behörden aufgrund unvollständiger Informationen und daher nicht korrekt erfolgte. Man bemühe sich um eine Erstattung der unrechtmäßig abgeführten Steuern, könne dies jedoch nicht garantieren. Die Details dazu lesen Sie in der heutigen Ausgabe.

Zudem gibt es einen Depotcheck mit den Werten BASF, BB Biotech, Hyundai, Münchener Rück und B.A.T. Ein sehr defensives und solides Portfolio, das sicher dem einen oder anderen von Ihnen gefallen wird.

Arrow_down Heibel-Ticker 14/25 - Skepsis ist teuer, Vertrauen zahlt sich aus

20.06.2014 :  Die US-Notenbank lässt die Zinszügel locker, die Börsen jubeln. Doch die Krise im Irak lastet auf den Kursen. Ich habe die jüngsten Ereignisse in der heutigen Ausgabe ins Verhältnis gesetzt.

Zudem habe ich gleich zwei neue Tradingideen ausgearbeitet, mit denen Sie in den kommenden Wochen meiner Einschätzung nach gut fahren sollten. Beide Aktien wurden hinreichend ausgebombt und stehen nun am Beginn einer Aufholjagd. Mit diesen Ideen minimieren wir das Risiko, die Aktien sind ja schon ausverkauft, und können dennoch auf dem aktuellen Marktniveau besser abschneiden als die Indizes.

Arrow_down Heibel-Ticker 14/24 - Irakisches Öl in Gefahr

13.06.2014 :  Die Unruhe im Irak hat US-Präsident Obama völlig überrascht. Seiner Rede entnehme ich, dass er noch nicht weiß, wie er reagieren und die Ordnung schnell wieder herstellen soll. Diese Ungewißheit ist an der Börse verhasst, die Kurse sind unter Druck geraten. Wie lange das so sein könnte, untersuchte ich in dieser Ausgabe.

Die Stimmung der Anleger hat auf einen Rückschlag hingewiesen. Nun müssen wir untersuchen, wie stark der Rückschlag ausfallen wird ... oder ob es das schon war. Auch dieser Fragestellung gehe ich in dieser Ausgabe nach.

Meine persönliche Erwartung für die weitere Entwicklung im Irak habe ich ebenfalls ausgeführt. Daraus leite ich Handlungsempfehlungen für unsere Kunden ab.

Arrow_down Heibel-Ticker 14/23 - EZB übertrifft alle Erwartungen

06.06.2014 :  Die EZB hat ein Maßnahmenpaket verkündet, das uns in den kommenden Wochen und Monaten noch beschäftigen wird. Es ist der endgültige Abschied vom starren deutschen Konzept der Einheitswährung hin zu einer italienisch-französisch geprägten Politik des Machbaren unter Beugung bzw. Anpassung des geltenden Rechts. Ich habe die Maßnahmen leicht verständlich aufbereitet und deren Bedeutung aufgezeigt. Meiner Einschätzung nach ist das die Antwort der EZB auf den Rechtsruck bei den Europa-Wahlen.

C.A.T. Oil bohrt in Russland und Kasachstan und erschließt dadurch Ölvorkommen, die mit herkömmlichen Technologien nicht mehr förderbar waren. Fracking und horizontales Bohren sind Stichworte, die für das Unternehmen zu prall gefüllten Auftragsbüchern führen. Im heutigen Heibel-Ticker habe ich eine ausführliche Wunschanalyse des Titels angestellt, der im Rahmen der Ukraine-Krise unter die Räder gekommen war.

Arrow_down Heibel-Ticker 14/22 - DAX 10.000 trotz Sack voller Sorgen

30.05.2014 :  Es ist eine Frage der Stimmung an der Börse: Warum kann der DAX die 10.000 Punkte erreichen, obwohl doch so viele Krisen in der Welt schwelen: Europa ist ein kranker Mann, der gerade an die Extremisten verloren wurde. Die Ukraine-Krise könnte die deutsche Wirtschaft lähmen. Die USA fordern weitere Sanktionen. China kommt nicht aus dem Quark, und in Thailand gab es einen Militärputsch. Genügend Gründe für die Börsen, auf Tauchstation zu gehen.

In der heutigen Ausgabe zeige ich Ihnen, warum dies gerade nicht geschehen ist und wie es weitergehen wird. Die Highflyer haben eine Erholungsrallye erlebt, doch die wird nicht lange halten. Die hohen Bewertungen von Anfang 2014 werden sie meines Erachtens nicht mehr erreichen. Die Gründe dafür lesen Sie in der heutigen Ausgabe.

Arrow_down Heibel-Ticker 14/21 - Euphorie am Anleihemarkt unbedeutend für Aktienmarkt

23.05.2014 :  Die Stimmungsindikatoren könnten widersprüchlicher nicht ausfallen, aber der Blick ins Detail sorgt für Klarheit: Auf der einen Seite erfolgt nur eine Korrektur einer früheren Überreaktion (Anleihestimmung), auf der anderen Seite bleibt die Zuversicht moderat (Aktienmarkt).

Selbst schlechte Konjunkturindikatoren wie der ifo-Index vom heutigen Tag sorgen für weitere Kurssprünge. Grund dafür ist die Zusage EZB-Chef Draghis, weitere Liquiditätsmaßnahmen in Abhängigkeit von den Konjunkturdaten vorzunehmen. An der Börse versteht man also: Je schlechter die Daten, desto größer die Geldflut.

Eine Tradingidee im Energiesektor wird unser Engagement im Ölsektor erhöhen. Dort spielt die Musik, und ich möchte dabei sein.

Arrow_down Heibel-Ticker 14/20 - Allzeithoch führt zu Ausverkauf

16.05.2014 :  Im heutigen Heibel-Ticker stelle ich Ihnen eine Spekulation auf eine Beruhigung der Ukraine-Krise vor: Ein Ölbohrer hat in den vergangenen Wochen kräftig Federn lassen müssen und ist nunmehr extrem günstig bewertet. Zu Unrecht, denn die Vertragslage dürfte trotz der politischen Unruhen für ihn sehr stabil sein.

Zudem erkläre ich, warum viele Anleger diese Woche auf dem falschen Fuß erwischt wurden und was dies für die künftigen Wochen bedeuten wird.

Arrow_down Heibel-Ticker 14/19 - Alibaba und die 40 Räuber: Amazon, eBay, Google, ... Zalando

09.05.2014 :  In der heutigen Ausgabe zeige ich Ihnen, warum der angekündigte Börsengang des chinesischen Online-Händlers Alibaba mindestens 40 Räuber wie Amazon, eBay, Google bis hin zu Zalando belasten wird. Institutionelle Anleger werden Geld für den vermutlich größten Börsengang der Geschichte vorhalten und die anderen Aktien vernachlässigen.

Dabei ist die Stimmung an den Finanzmärkten ohnehin bereits ins Minus gerutscht. Kein guter Ausgangspunkt also für eine scharfe Korrektur. Bei genauem hinsehen erkennen Sie, dass die schlechte Stimmung durch einige zuvor gehypte Sektoren erzeugt wird, während gleichzeitig eine ganze Reihe anderer altbackener Sektoren im Rallye-Modus ist.

Der Anbieter des Spiels Candy Crush Saga, King Digital, ist im Februar an die Börse gegangen. Lohnt sich ein Investment? Ich habe die Aktie detailliert analysiert.

Arrow_down Heibel-Ticker 14/18 - Neue Strategie im Heibel-Ticker Portfolio

30.04.2014 :  Nach unzähligen Börsengängen im Cloud-Umfeld (Software-as-a-Service, Big Data, Echtzeitauswertungen, mobiles Internet, ...) gibt es zu viele Aktien, zu viel Angebot in diesem Bereich. Gleiches gilt für Biotech und 3D-Drucker. Die Aktienkurse purzeln und werden später selbst die etablierten Branchenführer mit sich reißen. In der heutigen Ausgabe zeige ich Ihnen, wie dieser Prozess vonstatten gehen wird und warum. Zudem zeige ich Ihnen auf, welche Branchen in den kommenden Monaten gefragt sein werden.

Es lohnt sich, früh auf einen neuen Trend zu setzen - selbst wenn dieser Trend altbewährt ist.

Ältere Ausgaben aus dem Archiv Heibel-Ticker PLUS

Arrow_down Heibel-Ticker PLUS 14/17 - Apple und Facebook als Konjunkturindikator

25.04.2014 :  Die heutige Ausgabe beschäftigt sich mit der Rotation raus aus den Highflyern 2013 und rein in vielfältige Aktien, die zuvor in Vergessenheit geraten waren. Doch es gibt natürlich auch hier Muster: Dividenden, hohe Gewinne und eine niedrige Kostenquote sind beliebt und deuten darauf hin, dass Investoren zuversichtlich in die Konjunkturentwicklung der Weltwirtschaft sind.

Apple und Facebook sind in diesem Quartal ein guter Indikator für die Weltwirtschaft: Es wurden mehr (teure) iPhones gekauft denn je und Werbetreibende laufen den Smartphone-Nutzern die Bude ein. Die Details dazu lesen Sie in der heutigen Ausgabe.

Heibel-Ticker Standard Archiv |
Heibel-Ticker Kundenbereich
Anmelden
Corner_right_grey
Suchen im Heibel-Ticker Archiv

Corner_right_grey
Corner_right_grey