• 29.6.: Heute im Heibel-Ticker: Na endlich, ein Ende ist in Sicht. http://bit.ly/1CDVvMO #Börse #Aktien
Corner left black
Corner right black

Archiv Heibel-Ticker STANDARD

Dieses Archiv enthält die zwölf jüngsten Ausgaben des Heibel-Ticker STANDARD. Ältere Heibel-Ticker Ausgaben finden Sie in der Version des Heibel-Ticker PLUS weiter unten.

Arrow down Heibel-Ticker 15/26 - Na endlich, ein Ende ist in Sicht

26.06.2015 :  Die Verhandlungen seien gescheitert, verlautet es aus Brüssel. Doch auch das ist nur ein weiterer Schachzug im ewigen griechischen Drama. Einen wichtigen Schritt wird das Referendum am kommenden Wochenende darstellen, bei dem die Weichen für die künftige Entwicklung gestellt werden. Entsprechend werden wir diese Woche die diesbezüglichen Umfragen kritisch betrachten.

Arrow down Heibel-Ticker 15/25 - Fed-Chefin Yellen dreht die Märkte

19.06.2015 :  Auch diese Woche begab sich der DAX auf eine wilde Achterbahnfahrt, gerade noch rechtzeitig drehte der Index an der 200-Tages Durchschnittslinie wieder nach oben. Grund für die ab Mitte der Woche gut laufenden US-Börsen war das Ergebnis der Sitzung der US-Notenbank Federal Reserve.

Mehr dazu sowie zum Sentiment der Institutionellen und der privaten Anleger lesen Sie in der heutigen Ausgabe.

Arrow down Heibel-Ticker 15/24 - Wendepunkt an den Finanzmärkten

12.06.2015 :  Nicht der Ausgang des Griechenland-Dramas bestimmt die kommende Richtung an den Finanzmärkten, die Entscheidung ist schon längstens gefallen. Welche Indizien dafür sprechen, dass Griechenland nur der Auslöser längst fälliger Anpassungen der Anleger ist, zeige ich Ihnen in der heutigen Ausgabe. Zudem erarbeite ich, wo Anleger in den kommenden Monaten vorzugsweise investieren werden.

Weiter gibt es eine ausführliche Wunschanalyse zu Salzgitter sowie meine Einschätzung zum gar nicht so überraschenden Rücktritt von Twitter-CEO Dick Costolo.

Das Portfolio eines Kunden untersuche ich auf Korrelationen der Einzeltitel untereinander: Wie gut ist seine Risikostreuung? Mit Sierra Wireless, Berkshire Hathaway, FSC Energy, BB Biotech und Thessaloniki Water & Serawage hat der Kunde zwar eine breite Branchen- und geographische Streuung realisiert. Dennoch ist mir das Portfolio zu spekulativ, wie ich in dieser Ausgabe zeige.

Arrow down Heibel-Ticker 15/23 - US-Dollar als Schlüssel zu Marktbewegungen

05.06.2015 :  Grexit, US-Leitzinserhöhung, US-Arbeitsmarktdaten und durchwachsene Konjunkturdaten hüben wie drüben liefern kaum eine Erklärung für den Ausverkauf im DAX, den wir diese Woche gesehen haben. In der aktuellen Ausgabe habe ich mir die US-Dollar-Brille aufgesetzt und sämtliche Ereignisse aus dieser neuen Perspektive betrachtet. Plötzlich ergibt alles einen Sinn. Die Hintergründe lesen Sie in der heutigen Ausgabe.

Zudem habe ich das Gerücht der Fusion von T-Mobile und dem US-Satellitenfernsehbetreiber Dish näher betrachtet Eine Fusion wäre so sinnvoll, dass ich zu dem Urteil komme: Wo Rauch ist, ist auch Feuer.

Arrow down Heibel-Ticker 15/22 - Finanzmärkte im Griff der Währungsspekulanten

29.05.2015 :  Die Bewegungen an den Aktienmärkten machen in diesen Tagen, isoliert betrachtet, teilweise keinen Sinn. Erst wenn wir uns das gesamte Bild vor Augen führen, werden die Kursbewegungen verständlich. Der dominierende Faktor ist derzeit der Wechselkurs des Euros. Und der hängt von der Zinsentscheidung der US-Notenbank ab. Was in den kommenden Monaten auf uns wartet, habe ich in dieser Ausgabe ausführlich erklärt.

Zudem gibt es eine Wunschanalyse zum Onlinehändler Amazon.com. Vor sechs Monaten, bzw. vor 60% Kursgewinn, hatten wir die Aktie zum Kauf empfohlen. Heute fällt unser Urteil moderater aus.

Arrow down Heibel-Ticker 15/21 - Positive Überraschungen im Zahlenreigen dank schwachem Euro

22.05.2015 :  Die Turbulenzen der vergangenen Wochen sind Vergangenheit, an der Börse beruhigen sich die Gemüter zusehends. Dies ist nicht nur in der sich etablierenden Handelsspanne im DAX zwischen 11.300 und 11.850 Punkten abzulesen, sondern auch in der zunehmenden Neutralität, mit der Anleger der Börse gegenüberstehen.

In der heutigen Ausgabe habe ich die Gründe für die zunehmende Beruhigung ausgearbeitet sowie eine mögliche Entwicklung für die Sommermonate abgeleitet. Zudem haben wir das Sentiment der Anleger eingehend interpretiert.

Arrow down Heibel-Ticker 15/20 - US-Märkte könnten DAX stabilisieren

15.05.2015 :  Der DAX zeigte sich in der abgelaufenen Woche eher richtungslos. Ob wir einem baldigen Korrekturende entgegensehen, untersuchen wir in der heutigen Ausgabe. Außerdem gibt es einen interessanten Depotcheck zu Apple, Gilead Sciences, Microsoft, Evotec und PNE sowie eine Wunschanalyse zu Vertex Pharmaceutical.

Arrow down Heibel-Ticker 15/19 - Profis gehen auf Schnäppchenjagd

08.05.2015 :  Ein Familienfest lockt uns in die Schweiz, und wir nehmen das zum Anlass unseren Kindern die Berge näher zu bringen. Ich melde mich aber zwischendurch, sollte etwas Wesentliches passieren. In der heutigen Ausgabe lesen Sie, was mit der Versteuerung der Goggle Aktien des Typs "Class C” passiert, wie sich das Sentiment der abgelaufenen Woche positioniert und was Sascha Huber für die kommende Woche erwartet.

Ein Leser hat ein feines Depot zusammengestellt. Im Depotcheck habe ich für Sie die Werte Novo Nordisk, Ramsay Health Care, Starbucks, Facebook und BASF näher analysiert.

Arrow down Heibel-Ticker 15/18 - Schwache US-Konjunktur führt zu DAX-Ausverkauf

01.05.2015 :  Diese Woche hat die Aktie des ersten und bislang einzigen börsennotierten deutschen Fußballvereins, Borussia Dortmund, die Abstimmung zur Wunschanalyse gewonnen. Wobei das so nicht ganz richtig ist, wie wir gleich noch sehen werden. Viele Marktbeobachter bezeichnen Fußballaktien gerne als Sportwetten. Lassen Sie uns daher nun gemeinsam der Frage nachgehen, ob und wenn ja was genau an dieser Einschätzung dran ist.

Schwache US-Konjunkturdaten führen zum Ausverkauf des DAX. Die logische Argumentationskette mit ihren Fehlern zeige ich Ihnen in der heutigen Ausgabe auf.

Zudem gibt es einen Depotcheck zu den Titeln United Internet, Novo Nordisk, British American Tobacco, Schaltbau und Stratec Biomedical. Allesamt super gelaufen, doch der eine oder andere ist in meinen Augen bereits zu teuer.

Arrow down Heibel-Ticker 15/17 - USA verbreiten gute Laune

24.04.2015 :  Der Ölpreis steigt, entsprechend steigt auch wieder der Euro, und der US-Dollar fällt. Damit gerät einer der Hauptgründe für die DAX-Rallye unter Beschuss. Gleichzeitig liefern US-Unternehmen reihenweise bessere Quartalszahlen ab, als von den Analysten nach mehreren Prognosesenkungen erwartet. Das Geld, das bis vor kurzem nach Deutschland floss, interessiert sich nun wieder für die US-Börse.

Diesen Trend sowie den weiteren Verlauf der Griechenland-Saga habe ich in dieser Ausgabe ausführlich dargestellt. Meine Schlussfolgerungen werden Sie überraschen.

Zudem habe ich eine ganze Reihe von Einzeltiteln betrachtet, darunter Bastei Lübbe, Ashmore Group, Transocean, Ralph Laurent, DIC Asset, Google, Yahoo!, Microsoft, Facebook und einige mehr.

Arrow down Heibel-Ticker 15/16 - Heibel auf der Invest in Stuttgart

17.04.2015 :  Google und Nokia stehen mit dem Rücken zur Wand: Nokia schafft es alleine genauso wenig wie einst Nortel, Lucent oder Alcatel, gegen Cisco zu bestehen und sucht das Heil in der Flucht nach vorn durch Marktmacht statt Innovation. Zum Scheitern verurteilt, wie ich meine.

Google verkennt die Gefahr durch die EU-Kartellbehörde, die sich nicht ernst genug genommen fühlt, und läuft Gefahr, in jahrelangen Rechtsstreitigkeiten seine Innovationskraft genauso zu verlieren wie einst Microsoft. Wie man's richtig macht könnte Google von Cisco lernen.

Im Depotcheck für einen Kunden schauen wir uns eine Reihe der feinsten Aktienunternehmen der Welt an: Apple, BMW, Fuji Heavy Industries, Under Armour und Wells Fargo sind allesamt Vorzeigeunternehmen.

Im Rahmen der Wunschanalyse analysiere ich NXP Semi für Sie: Chips für das Internet der Dinge im Auto, im Smart-Home bis hin zu Apple Pay stammen aus dem Hause der Niederländer.

Arrow down Heibel-Ticker 15/15 - US-Zinsangst treibt den DAX

10.04.2015 :  Mit der Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls der jüngsten US-Notenbanksitzung wurden die Ängste vor einer baldigen Zinsanhebung in den USA geschürt. Der US-Dollar steigt an, der Euro fällt entsprechend und befeuert somit die Konjunktur der Exportnation Deutschland. Eh wir uns versehen, springt der DAX erneut auf neue Allzeithochs. Wie lange das noch so weitergehen kann, untersuche ich in der heutigen Ausgabe.

Zudem nehme ich einen Depotcheck eines überaus gut diversifizierten Portfolios vor: Celgene, Daimler, Lenovo, Statoil und Siemens decken alle geographischen Regionen der Welt ab und bieten auch einen interessanten Branchenquerschnitt. Doch eine Aktie gefällt mir nicht, ich würde sie durch eine andere ersetzen. Welche das ist, lesen Sie in dieser Ausgabe.

Ältere Ausgaben aus dem Archiv Heibel-Ticker PLUS

Arrow down Heibel-Ticker PLUS 15/14 - Entspannung vor dem Osterwochenende

03.04.2015 :  Eine Reihe von Börsengängen drückt auf die Kurse der ehemaligen Highflyer aus den Bereichen Biotech, Technologie und Einzelhandel. Ein schwerer Schaden, insbesondere für die US-Börse, die sich genau an diesen Bereichen festgehalten hat. In der heutigen Ausgabe untersuche ich, ob daraus eine Trendwende erwachsen kann oder Sie die Rücksetzer zum Einstieg nutzen sollten.

Zudem haben wir detaillierte Einzelanalysen zu den Aktien von Google, Bilfinger und Alcoa.

Ich wünsche allen Lesern schöne Osterfeiertage und viele bunte Eier.

Heibel-Ticker Standard Archiv |
Heibel-Ticker Kundenbereich
Anmelden
Corner right grey
Suchen im Heibel-Ticker Archiv

Corner right grey
Gratis-Newsletter hier


  
Corner right grey
Corner right grey