• 27.5.: Heute im Heibel-Ticker: DAX-Rallye beendet Konsolidierungsphase http://bit.ly/1X0yJNI #Börse #Aktien
Corner left black
Corner right black

Archiv Heibel-Ticker STANDARD

Dieses Archiv enthält die zwölf jüngsten Ausgaben des Heibel-Ticker STANDARD. Ältere Heibel-Ticker Ausgaben finden Sie in der Version des Heibel-Ticker PLUS weiter unten.

Arrow down Heibel-Ticker 16/21 - Erwarten Sie nicht zu viel von Erwartungen zu Ifo-Erwartungen

27.05.2016 :  Der Ifo-Geschäftsklimaindex gibt die Erwartungen der Industrie wider. Diese Erwartungen treffen dann die Erwartungen an der Börse oder nicht, entsprechend der Differenz der Erwartungen zu den Erwartungen reagieren dann die Börsenkurse. Zu kompliziert? Ich erklär's auch mit einfachen Worten in der aktuellen Ausgabe.

Zudem habe ich mir eine ganze Reihe von Unternehmen im Detail angesehen. Darunter Haustürhersteller Innotec, Bohrinselbetreiber Atwoods, Versicherer AmTrust, FinTech Wirecard, IT-Berater Cognizant, Maschinenbauer Manz sowie Spieleverkäufer GameStop.

Arrow down Heibel-Ticker 16/20 - Ruhe nach dem Sturm der Q-Zahlen und vor Konjunkturdaten

20.05.2016 :  Zinsängste treiben die Märkte. Doch heute sorgen Zinsängste für einen Ausverkauf und morgen für eine Kursrallye. Wie das zusammenpasst erläutere ich in der heutigen Ausgabe.

Zudem habe ich die Aareal im Rahmen der Wunschanalyse ausführlich analysiert. Die deutsche Vorzeigebank hat ein Problem: Schwindende Umsätze. Das hilft der Bilanz und führt zu hohen Gewinnen, doch nachhaltig ist das nicht. In der Analyse zeige ich auf, wie der neue CEO Merkens sich aus dieser Falle befreien will.

Arrow down Heibel-Ticker 16/19 - Schlingerkurs des DAX verbirgt Unternehmensentwicklungen

13.05.2016 :  Die Japaner sind zum Wochenbeginn wieder an die Finanzmärkte zurückgekehrt, und umgehend endeten die Auflösungen von Carry-Trades, die noch zuvor für heftige Ausverkäufe an den internationalen Aktienmärkten sorgten.

Verbio ist ein Opfer seiner eigenen Ingenieurskunst: Durch höhere CO2-Einsparungen für die Biokraftstoffe aus dem Hause Verbio müssen Mineralölkonzerne nun weniger Biokraftstoffe einkaufen, um die vorgeschriebenen CO2-Einsparziele zu erfüllen. Das Resultat sind rückläufige Absatzmengen bei Verbio, dabei hatten Anleger zuvor doch auf dicke Gewinne durch die höheren CO2-Einsparungen bei Verbio spekuliert.

Arrow down Heibel-Ticker 16/18 - Angst und Panik machen sich breit

06.05.2016 :  Japan war zwei Wochen lang Offline: Mit nur zwei Urlaubstagen konnte der japanische Arbeiter seinem Arbeitsplatz zwei Wochen lang fernbleiben, den Rest erledigten die reichlich vorhandenen Feiertage. Entsprechend hat Japan nicht auf die Auflösung der Carry-Trades reagiert, die sich selbst verstärkten und die internationalen Aktienmärkte in Mitleidenschaft zogen. Das sollte sich ab der kommenden Woche ändern. Wie all das zusammenhängt habe ich mit leicht verständlichen Worten in der heutigen Ausgabe dargestellt.

Zudem habe ich eine ausführliche Analyse zum Roboterhersteller Kuka vorgenommen. Die Industrie 4.0, das Internet der Dinge wird im Bereich der B2B, der Geschäftspartnerschaften schon lange praktiziert. Hier lässt sich viel Geld verdienen und Kuka ist voll dabei. Doch entsprechend ist die Aktie schon kräftig angestiegen. Ich untersuche für Sie, ob sich heute noch ein einstieg lohnt.

Arrow down Heibel-Ticker 16/17 - Photomontage dunkler Wolken erzeugt Cholerikeranfall

29.04.2016 :  Diese Woche durchliefen Anleger ein Wechselbad der Gefühle. Am Donnerstag erreichte die Hektik ihren Höhepunkt: Die ausbleibende weitere Lockerung der Geldpolitik durch die Bank of Japan führte zu einem Auflösen von Carry Trades, was Aktien weltweit auf Talfahrt führte. Gute Quartalszahlen sorgten für anschließend steigende Kurse bis Carl Icahn mit einem Kommentar die Suppe versalzte. Doch keine Angst, täglich gibt es erneut gute Quartalszahlen.

Ich habe in der heutigen Ausgabe die Informationsflut sortiert und verständlich aufbereitet, inklusive einer sehr leicht verständlichen Erklärung der Carry Trades.

Arrow down Heibel-Ticker 16/16 - Fulminante Rallye mahnt zur Vorsicht

22.04.2016 :  Der DAX zog weiter an, das hatte ausser der Heibel-Ticker meines Wissens niemand in Aussicht gestellt. Und das, obwohl einzelne Unternehmensmeldungen und Quartalszahlen durchaus enttäuschend ausgefallen sind. Die Börse zeigt sich überaus robust, doch wie lange noch? Dieser Frage gehe ich in dieser Ausgabe ausführlich nach.

Die heutige Wunschanalyse wurde über Daimler erstellt. Das Autokonzern ist günstig bewertet und wirft unvermindert neue Modelle auf den Markt. Doch es gibt einen Grund für die günstige Bewertung, wie wir heute erst wieder durch die Untersuchung des US-Justizministeriums erfahren haben.

Ströer wurde Opfer einer Short-Attacke. Ich habe mich über das 60-Seitige Dokument gesetzt und vermutlich die erste deutsche Zusammenfassung der wesentlichen Vorwürfe erstellt. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe.

Arrow down Heibel-Ticker 16/15 - Teffen Sie mich am Samstag auf der Invest in Stuttgart

15.04.2016 :  Der sprichwörtliche Sack Reis in China, der hier in Deutschland niemanden interessiert, gewinnt an Bedeutung. Das Sprichwort müssen wir wohl bald aus unserem Sprachgebrauch streichen. Denn die Rallye dieser Woche ist auf die guten Export-Zahlen in China zurückzuführen. Ich zeige in dieser Ausgabe, warum.

Von Euphorie kann noch keine Rede sein, die Stimmung ist gut aber noch nicht überschwänglich. Die Rallye kann aus Sentiment-Sicht weitergehen. Die Details dazu lesen Sie in dieser Ausgabe.

Arrow down Heibel-Ticker 16/14 - Überraschender Ausverkauf schockiert Anleger

08.04.2016 :  Um 4,4% ist der DAX eingebrochen. In der heutigen Ausgabe mache ich mich auf die Suche nach dem Grund. Doch den "einen" Grund gibt es nicht, es handelt sich um eine Reihe von Ereignissen.

Anleger sind absolut verunsichert, und das könnte in den kommenden Tagen zu weiteren Problemen führen. Doch auf der anderen Seite spricht vieles für positive Meldungen in den kommenden Tagen. Eine Abwägung der Chancen und Risiken habe ich ebenfalls in dieser Ausgabe vorgenommen.

Eine Detailanalyse zu Nordex haben sich meine Leser gewünscht. Das Unternehmen ist durch die Übernahme von Acciona Windpower zum weltweit fünftgrößten Windradanbieter aufgestiegen. Mit ordentlichen Wachstumsraten und einem niedrigen Bewertungsniveau scheint noch Luft nach oben zu bestehen für die Aktie.

Arrow down Heibel-Ticker 16/13 - Wer hoch springen möchte, muss zunächst in die Knie gehen

01.04.2016 :  "Wer hoch springen möchte, muss zunächst in die Knie gehen" - ein gewagter Spruch vor dem Hintergrund der heutigen Korrektur im DAX um 2,5%. Handelt es sich tatsächlich um das Schwungholen für das nachhaltige Überspringen der 10.000 Punkte Marke? Oder aber befinden wir uns am Beginn einer heftigen Korrektur? Für eine Korrektur brauchen wir einen fundamentalen Grund. Diesen habe ich in dieser Ausgabe für Sie analysiert und eingeordnet.

Zudem habe ich heute eine ganze Reihe von ausführlichen Updates erstellt, die Sie zu Einzeltitel und deren Chancen und Risiken ins Bild setzen.

Arrow down Heibel-Ticker 16/12 - Schwache Kauflaune begrenzt Kurspotential

25.03.2016 :  Die Terroranschläge von Brüssel wurden an den Finanzmärkten besonnen aufgenommen, heftige Reaktionen blieben auf einige Einzelaktien beschränkt. In der heutigen Ausgabe habe ich die Zusammenhänge des Anschlags mit den Finanzmärkten aufgezeigt.

Zudem stelle ich ein Unternehmen vor, das seit Jahren mit Haustüren solide Geschäfte macht und meiner Einschätzung nach schon bald überraschend gute Zahlen für das Jahr 2015 liefern könnte. Das ist mir eine Spekulation wert.

Weiters habe ich in dieser Ausgabe BASF für Sie genauer unter die Lupe genommen. Der Konzern steht meiner Einschätzung nach vor einer strategischen Neuausrichtung, daher würde ich mit einem Investment nun noch ein wenig abwarten.

Arrow down Heibel-Ticker 16/11 - Blauer Himmel, doch es bleibt windig

18.03.2016 :  Die heutige Ausgabe beschäftigt sich mit der Bedeutung der US-Zinsentscheidung bzw. der Entscheidung, nichts zu tun. Der US-Dollar ist eingebrochen, der Euro entsprechend angesprungen und das belastet die Exportnation Deutschland. Dennoch sind die drückenden Probleme der vergangenen zwei Monate vom Tisch und an der Börse sehen wir überwiegend strahlendes Lächeln. Wie lange das anhalten kann, untersuche ich in dieser Ausgabe.

Arrow down Heibel-Ticker 16/10 - Money for nothing and the chicks for free

11.03.2016 :  Supermario hat ein ganzes Bündel an Geldflutungsmaßnahmen verkündet, die Börsen reagieren irritiert: Ist dies nun der Anfang vom Ende, ein Zeichen der Machtlosigkeit der EZB, oder aber sollten Aktienanleger diese verdeckte Staats- und Bankenfinanzierung bejubeln? Diese Woche stehen weitere Zinsentscheidungen an, entsprechend volatil werden die Märkte bleiben.

Zudem habe ich eine Wunschanalyse für iRobot ausgearbeitet: Das Unternehmen wird derzeit kräftig umstrukturiert und konzentriert sich künftig auf den Vertrieb von Staubsaugerrobotern. Ein lukratives Geschäft, wie ich finde.

Ältere Ausgaben aus dem Archiv Heibel-Ticker PLUS

Arrow down Heibel-Ticker PLUS 16/9 - Probleme? Welche Probleme?

04.03.2016 :  Anfang Januar hatte ich eine Checkliste mit sechs Punkten erstellt, deren Abarbeiten ich als Voraussetzung für einen Boden der Korrektur bezeichnete. Diese Woche können wir feststellen, dass drei der sechs Punkte abgearbeitet wurden, die anderen drei zeigen konstruktive Entwicklungen.

Unser Depotcheck beschäftigt sich mit den Aktien der Aareal Bank, Airbus, HeidelbergerCement, Philips und Hella, allesamt Dividendenmonster, die in jedes Depot passen. Dennoch habe ich einen Verbesserungsvorschlag ausgearbeitet.

Heibel-Ticker Standard Archiv |
Heibel-Ticker Kundenbereich
Anmelden
Corner right grey
Suchen im Heibel-Ticker Archiv

Corner right grey
Corner right grey
Corner right grey