•   3.12.: Heute im Heibel-Ticker: Belastung durch Corona und China schwindet https://bit.ly/3rCz0uS #Börse #Aktien   3.12.: Heute im Heibel-Ticker: Belastung durch Corona und China schwindet https://bit.ly/3rCz0uS #Börse #Aktien   3.12.: Heute im Heibel-Ticker: Belastung durch Corona und China schwindet https://bit.ly/3rCz0uS #Börse #Aktien   3.12.: Heute im Heibel-Ticker: Belastung durch Corona und China schwindet https://bit.ly/3rCz0uS #Börse #Aktien

Referenzen

Referenzen pro Seite:

 

Sehr geehrter Herr Heibel, Folgendes liegt mir am Herzen und das möchte es gerne hinzufügen: - Ich finde Ihre wöchentlichen Kommentare, Be-/Auswertungen, Hinweise usw. seit Jahren ausgezeichnet und lese sie sehr gerne. - Ihr Preis-/Leistungsverhältnis braucht keinen Vergleich zu scheuen, ich finde es sogar eher zu günstig. - „Leider" bin ich selbst sehr aktiv und auch erfolgreich. Dazu kommt für mich entscheidend dazu, dass ich andere Schwerpunkte setze. Z.B. hätte ich mich schon längst von TUI getrennt und auch von Paypal und Spotify halte ich nicht viel. Demgegenüber habe ich vor 2-3 Jahren begonnen, mehr in amerikanische Aktien zu investieren. Sind das für Sie heiße Eisen? - Vor einigen Wochen bin ich dann mit eher „kleinem“ Geld in Zertifikate (und auch eine Aktienanleihe) eingestiegen, bis jetzt mit über 20% im Plus. - Von Kryptos lasse ich bis jetzt die Finger, habe aber Ihre Ausführungen dazu sehr interessiert gelesen. Machen Sie weiter so. Mit freundlichen Grüßen

 Dietger aus München

 

Hallo Herr Heibel, ich fühle mich geschmeichelt es in Ihre Leserfragen geschafft zu haben. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich nochmal schnell nach Tippfehlern gesucht :-). Die Transportkosten nach unterschiedlichen Richtungen differenziert zu betrachten hatte ich offen gestanden nicht auf dem Schirm. Durch Ihre ausführliche und fundierte Antwort haben Sie mir die Hintergrundinformationen geliefert, um die "News" besser einordnen zu können. Ich möchte mich noch kurz für Ihre geleistete Arbeit in den letzten 12 Monaten bedanken und darüber hinaus natürlich auch für Ihre Antwort. Man merkte sofort, dass die Salz und Pfeffer Videos mit Herzblut produziert wurden! Mein Abo wird im Dezember daher ganz sicher verlängert. Beste Grüße, vorab eine besinnliche Adventszeit und weiterhin viel Freude bei Ihrem Börsenbrief

 Thomas aus Saarbrücken

 

Sehr geehrter Herr Heibel, Herzlichen Dank für Ihre aufschlussreiche Darstellung, vor allem, dass Sie sich die Zeit dazu genommen haben. Die entsprechenden Abschnitte werde ich mir bei Gelegenheit im Archiv anschauen. Im Übrigen möchte ich Ihnen auch mal danken für Ihre seriösen und verständlichen Beiträge. Sehr beruhigend bei dieser Vielfalt von Angeboten. Mit freundlichen Grüßen

 Gerhard aus Sindelfingen

 

Sehr geehrter Heibel, Ich habe in den letzten 15. Monaten viel von… ich weiß nicht genau wie ich es ausdrücken darf … Ihnen gelernt. Ihre Ausführungen zum Sentiment … die sehr lange Erfahrung… gepaart mit volkswirtschaftlichen Zusammenhängen sind .. wirklich… einmalig. Sie vermitteln Zusammenhängen auf interessante Weise, erklären „Dinge“ einfach und unaufgeregt … und das Menschen wie mir, denen das „ lernen „ nicht einfach fällt. Danke ! Vg

 Frank aus Lübeck

 

Guten Tag Herr Heibel, ich möchte Ihnen Komplimente für die ausführlichen Informationen und die Updates machen, die Sie verfassen. Ihre Informationen sind sehr umfangreich und sehr detailliert. Ich wünsche Ihnen weiterhin so viel Engagement wie bisher und viel Erfolg. Freundliche Grüße

 Roland aus Südtirol

 

Hallo Herr Heibel, nach wie vor großes Lob, wie Sie die Abonnenten durch die Korrektur manövrieren. Ich denke, dass ist immer noch einmalig in der deutschen Börsenbrief-Landschaft. Danke! Beste Grüße

 Wolfgang aus Dresden

 

Hallo Herr Heibel, für diese Genderfreie Aussage gehört ihnen ein Orden und mein Respekt ist ihnen sicher!!! Ich bin begeistert über ihre Offenheit und Mut. „Ich pflege einen respektvollen Umgang mit Menschen jeglicher Herkunft und jeglichen Geschlechts. Solange es heißt „der“ Busen und „die“ Eichel möchte ich mich nicht am Genderwahn und anderen Verunstaltungen der Umgangssprache beteiligen.“ Mit freundlichen Grüßen

 Lothar aus Alsfeld

 

Lieber Herr Heibel, das war wieder mal eine großartige Ausgabe! Vielen Dank dafür! Herzliche Grüße

 Nikolai aus Essen

 

Hallo Herr Heibel, Sie haben gefragt, ob sie tiefergehend analysieren sollen oder nicht! Hier meine Meinung: Die Analyse ist es immer eine Frage zwischen Geschwindigkeit und Qualität und ich finde dass Sie da die goldene Mitte gefunden haben! Weiter so! Perfekt! Gratulation!

 Thomas aus Saarbrücken

 

Sehr geehrter Herr Heibel, Als langjähriger Kunde lese ich immer mit grossem Interesse Ihre Informationen, Erklärungen zu den aktuellen Ereignissen in der Finanzwelt, sowie Ihre Anlage-Empfehlungen. Da ich jedoch in der Schweiz wohne, vermisse ich ein wenig den Bezug auf Schweizer Aktien, obwohl sich auch hier weltweit führende Firmen (Pharma, Lebensmittel, Uhren, Zement, Banken) etabliert haben. Mit bestem Dank & freundlichen Grüssen

 Heinz aus Schweiz

 

Sehr geehrter Herr Heibel, als langjähriger Abonnent lese ich sehr gern Ihre Ausführungen, mache mir meine eigenen Gedanken dazu und schicke Ihnen gewöhnlich keine Leserfragen. Heute möchte ich mich auch nicht mit einer Frage melden, sondern mich unbedingt mal bedanken. Ihr früherer iWatch Pro Börsen-Brief hat mir als Neuling geholfen, mich an der Börse zu orientieren. Der Heibel-Ticker hat mich gelehrt, weder in Panik ob verpasster Gelegenheiten zu geraten noch in Krisenzeiten die Nerven zu verlieren. Manche Ihrer Empfehlungen setzte ich direkt um, andere lasse ich links liegen, andere versehe ich mit einem Hebel und investiere statt in die Aktie in Knock-Out-Zertifikate. Das hat gerade im vergangenen Jahr gut funktioniert (BASF, TUI, Airbus…). Ausdrücklich bedanken möchte ich mich nun aber für Ihre Bitcoin-Reihe. Ich hatte wahrlich kein Interesse, mich selbst stundenlang durch diverse Foren zu lesen, um hier einigermaßen diese mir fremde Welt zu durchdringen. Mit Ihren Hinweisen habe ich bei Bitwala ein Konto/Wallet eröffnet. Die 15 Euro in Verbindung mit Ihrem Link habe ich gern genommen. Ihren Teil gönne ich Ihnen von Herzen, Sie haben hier eine vermutlich äußerst aufwendige Recherche in sehr gute Erklärungen übertragen, das sehe ich nicht als Selbstverständlichkeit! Investitionen in Wertpapiere tätige ich nur in relativ bescheidenem Umfang. Unter anderem führe ich für meine beiden Kinder (15 und 12 Jahre) jeweils ein Juniordepot, bei dem ich grob eine Wertsumme von Alter * 1.000 EUR anstrebe. Besonders positive Entwicklungen (z. B. Im letzten Jahr) habe ich genutzt, um ein paar Goldmünzen bei pro aurum zu kaufen, jetzt werde ich zusätzlich etwas in Bitcoin umleiten (ca. 10 %). Übrigens hat comdirect zweieinhalb Monate gebraucht, um die eingereichten Nichtveranlagungsbescheinigungen einzupflegen. Nachfragen meinerseits erinnerten mich stark an meinen eigenen Arbeitgeber (ich bin im öffentlichen Dienst tätig), vielleicht hat das staatliche Engagement Spuren in der Arbeitshaltung der Mitarbeiter hinterlassen. Oder es sind ganz banal Folgen von Rationalisierung und Stellenabbau. Im übrigen bin ich der Meinung, dass man nicht nur in Baisse-Zeiten einen klaren Kopf behalten muss, sondern auch, wenn die Kurse/Gewinne mal durch die Decke gehen. Will heißen, ich zahle gern meine Steuern und spende auch immer etwas vom Gewinn an Ärzte ohne Grenzen. Ach ja, eine kleine Kritik habe ich natürlich. Ich vermisse die Begegnung mit dem Nikolaus. Das war eine wunderbare Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Vielleicht treffen Sie ihn ja irgendwann mal wieder. Ich freue mich auf hoffentlich viele weitere Heibel-Ticker und wünsche Ihnen dafür nicht zuletzt die notwendige Portion Humor. Viele Grüße

 Olaf aus Erfurt

 

Hallo Herr Heibel, Zur Frage nach hilfreichen Anregungen zur Erweiterung des Heibel-Tickers (ich versuch's kurz :-)) Genau die Frage nach den zusätzlichen Einzahlungen hatte ich mir auch oft gestellt, ich löse sie jetzt so: Meine eigene Version Ihrer Depotvorlage habe ich jetzt dynamisch so angepasst, dass der Gesamtbetrag von 100.000 €, den Sie zu Grunde legen, jederzeit beliebig verändert werden kann (eine Zelle in Excel) - alle Berechnungen und die in den einzelnen Bereichen zur Verfügung stehenen Cash-Reserven werden dann automatisch angepasst und dann kaufe ich nach Ihren Empfehlungen oder dem eigenen Kopf einfach weiter. Für regelmäßige monatliche Ansparungen habe ich einen Sparplan in einen Fonds - der läuft nebenher, ohne dass ich da Zeit investieren muss. Kurz: Ich finde Ihre aktuelle Depotstruktur klasse und würde am Grundgerüst im Moment NICHTS ändern (von Gewichtungen und kleinen Anpassungen wie bisher abgesehen). Sonnige Grüße aus dem spätsommerlichen Süden

 Michael aus Rottenburg

 

Hallo Herr Heibel, Der Heibel-Ticker ist großartig, aber sicherlich auch aufwendig. Ich persönlich nutze den Heibel-Ticker um mit sehr überschaubarem Aufwand "am Ball zu bleiben". Nochmals danke für ihre großartige Arbeit. Mit freundlichen Grüßen

 Daniel aus Essen

 

Hallo Herr Heibel, Auf diesem Wege vielen Dank für Ihre Mühe mit dem Ticker. Es ist mir jede Woche eine Freude von Ihnen zu hören. Bitte weiter so. Es grüßt ein zufriedener Kunde

 Hendrik aus Ravenstein

 

Sehr geehrter Herr Heibel! Ich bin seit über einem Jahr Bezieher des Heibel Tickers. Ihr Heibel Ticker ist hervorragend, weil sehr informativ, verständlich erklärt, immer auf dem Neuesten Stand und vor allem schätze ich Ihre außerordentliche kompetente Stellungnahme zu den aktuellen Finanzmärkten und damit verbunden eindeutige Aussagen darüber und nicht wie in vielen Börsennewsletter nichtssagende Statements. Ein sehr großer Fan aus Österreich

 Josef aus Hartberg

 

Lieber Herr Heibel, vielen Dank für die Glückwünsche – Freitagvormittag für 389,20 € verkauft. 😎🙏🏻 Merci beaucoup für ihr emsiges Schaffen und herzliche Grüße aus der Drôme Provençale von ihrem Ex-Wannseer Fast-Nachbarn

 Bernd aus Frankreich

 

Hallo Herr Heibel, heute mal keinen Wunsch an Sie. Ich möchte mich nochmals für das "Salz & Pfeffer"-Interview am 6. Mai mit Steffen Munz von der Schaltbau AG bedanken. Da Herr Munz mich in dem Video mit seiner Klarheit beeindruckt hat, habe ich nach dem Interview (langfristig) die Aktie gekauft. Volltreffer! Möglicherweise führt das Übernahme-Angebot vom Wochenende jetzt dazu, dass ich mich mit 60% Gewinn von den Aktien trenne. Nochmals danke an Sie für die Anregung durch das Interview. Beste Grüße

 Wolfgang aus Dresden

 

Hallo Herr Heibel, ich danke ihnen für die Einschätzung und freu mich auf Ihre Analysen und Berichte. So bekommt man doch einen großen Überblick was gerade los ist. Das gefällt mir. Vielen lieben Dank und einen schönen Abend,

 Sandro aus Burghaslach

 

Sehr, sehr gute NVIDIA-Analyse…. Gruss

 Christian aus Düsseldorf

 

Hallo Herr Heibel, als langjähriger Leser verzichte ich mal auf die „Lobesfloskeln“, da eben meine langjährige Mitgliedschaft eine hohe Anerkennung ihrer Leistungen und des Fleißes ist. Frei nach dem Motto der Schwaben: Nicht geschimpft ist gelobt. 😊 Mit freundlichen Grüßen

 Lothar aus Alsfeld

Heibel-Ticker Kundenbereich
Anmelden