Erfahrungen & Referenzen

Aus jährlich rund 5.000 inhaltlichen Zuschriften von Mitgliedern und Lesern wähle ich passende Referenzen zu Ihrer Information aus und veröffentliche sie hier in chronologischer Reihenfolge.

E-Mail vom 02.03.2013

Sehr geehrter Herr Heibel,

ich verfolge mit stetigem Interesse Ihr engagiertes Werben für die Aktie als modernes Objekt der Geldanlage und -sicherung. Ihrem Firmenmotto
"- Einfach einen Tick besser -" stimme ich vorbehaltlos zu.

Dieter aus München

E-Mail vom 21.02.2013

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrter Herr Heibel,

hiermit möchte ich mein Abonnement des Heibel Tickers Plus kündigen.
Ich möchte noch sagen, dass ich niemals unzufrieden war, im Gegenteil. Ich liebe Ihre Informationen und Ihre Art zu schreiben. Es macht einfach Spass von Ihnen zu lesen, was in der Wirtschaft vorgeht.
Ich habe niemals auch nur eine Aktie besessen, aber ich habe mich immer für das Geschehen darum interessiert. Meine Frau und ich sind Eltern von zwei Kindern, zwei und sechs Jahre alt und wir müssen uns das Geld leider sparen, daher meine Abmeldung.

Ich wünsche Ihnen,
Ihrem Team und Ihrer Familie alles Gute, vor allem Gesundheit

und machen Sie weiter so.

Michael aus Rendorf

E-Mail vom 20.02.2013

Einen guten Tag wünsche ich dem Heibel-Team!

Seit einiger Zeit beziehe ich den HT. Er ist verständlich und oftmals mit einem Augenzwinkern geschreiben, was die Lektüre unterhaltsam und informativ macht. Seither habe ich auch die eine odere andere Position gekauft, was ich vor dem Abo nie tat, da die gängigen Börsenhefte bei mir stets den Eindruck erweckten, dass der eine Autor beim anderen abschreibt.

Marion aus aus Franken

E-Mail vom 20.02.2013

Guten Tag, Herr Heibel,

ich bin erst vor Kurzem auf Ihren Ticker gestossen und finde es absolut toll, dass Sie neuen Abonnenten gleich ein Glossar dazu schicken. Auch Ihr Ticker ist echt was Besonderes: Klare Texte, keine Kurstreibereien wie in vielen Tickern, konservative und gut fundierte Einschätzungen sowie klare Meinungen und keine verklausulierten "Experteneinschätzungen", die alle Interpretationen offenlassen.

Weiter so!

Viele Grüße

Günter aus Karlsruhe

E-Mail vom 20.02.2013

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle noch eine Rückmeldung für Ihren Börsendienst geben. Ihren Stil und den wöchentlichen Überblick finde ich wirklich angenehm, sachlich und fundiert . Vor allen Dingen, dass Sie auf dem Boden geblieben sind und keine unglaublichen Versprechungen machen, finde ich sehr gut, denn diese marktschreierischen Angaben von 500 % und mehr Gewinn gehen mir völlig gegen den Strich. Mit dieser Zockerei will ich nichts mehr zu tun haben.

Mit freundlichen Grüßen

Monika aus Tecklenburg

E-Mail vom 14.02.2013

Hallo Herr Heibel,

ich bin ein großer Fan von Ihnen und danke Ihnen für die guten Beratungen, Tipps und
Trading Ideen, mit denen man solide ein Depot aufbauen konnte.

Jürgen aus Tholey

E-Mail vom 08.02.2013

Sehr geehrter Herr Heibel,

danke für diese differentierte Betrachtungen der Produktionsbedingungen bei Verbio.
Ich denke, dass man derartige Hintergrundinformationen nur bei Ihnen im Heibel-Ticker bekommt. So verstehe ich doch etwas mehr von dem, was ich kaufe. Ich werde bei Ihnen bleiben!

Freundliche Grüße

Wolfgang aus Hamburg

E-Mail vom 01.02.2013

Weil ich gerade dabei bin: Immer wieder lese ich den Heibelticker gern - und wenn ich dennoch eigene Wege gehe ist es meistens ein Fehler...

Wolfgang aus Hamburg

E-Mail vom 29.01.2013

Sehr geehrter Herr Heibel,

bitte nehmen Sie die fristgerechte Kündigung meines Schupper-Abo`s zum 25.2.2013 zur Kenntnis. Ich wäre Ihnen dankbar für eine kurze Bestätigung meiner Kündigung.

Bitte interpretieren Sie meine Kündigung nicht in der Art, daß mir die Form und Art Ihres Börsenbriefes nicht zusagt – im Gegenteil. Prinzipiell bin ich von Art und Schreibweise Ihrer sehr objektiven Einschätzungen
recht angetan, auch die übersichtliche Aufbereitung und Führung der verschiedenen Depot-Typen gefällt mir wirklich sehr. Insgesamt meine vollste Anerkennung…

Mit freundlichen Grüßen

Uwe aus Düsseldorf

E-Mail vom 21.01.2013

Sehr geehrter Herr Heibel,

als Gründe für die Kündigung kann ich nur aufführen, dass ich mich momentan nicht weiter auf dem Kapitalmarkt engagieren werde, da durch meine private Situation (Kind bekommen, Haus gekauft) derzeit keine Anlagen / Spekulationen möglich sind. Sobald sich dies wieder ändert, werde ich auch wieder als Leser zurückkehren, da mich Ihre Informationen und Ihre Vorgehensweise absolut überzeugt haben und ich ein begeisterter Anhänger Ihres Tickers geworden bin (in diesem Rahmen habe ich auch mit Freude verfolgt, wie sich Ihre private Situation ein wenig parallel entwickelt hat - dazu meine Glückwünsche - auch zur Namenswahl Vincent! - und weiterhin alles Gute!)
An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die guten und kurzweiligen Informationen und hoffentlich auf bald!

Herzliche Grüße

Andreas aus Ettlingen

E-Mail vom 10.01.2013

Sehr geehrter Herr Heibel,

ich verfolge mit großem Interesse Ihren Ticker. Die aktuelle Ausgabe 1/2013, hat mich sehr beeindruckt.

Da es sich bei mir um einen "Neueinsteiger" handelt, freue ich mich sehr über Ihre neue Sturktur der Positionseinschätzungen.

Ich werde nach dem Schnupper-ABO, definitv ein langfristiges ABO wählen.

Der Grund ist schnell erklärt: Ich bin 29 Jahre jung und mein verfügbares Kapital ist nicht in dem Umfang zur Verfügung, all Ihre empfohlenen Werte übernehmen zu können.
Ihre Ankündigung zu mehr Spekulativen Handlungspositionen (zb. dem Apple Zertifikat) passt daher perfekt.

Mein Depot habe ich bisher selbst verwaltet und langfristig aufgebaut. Es handelt sich dabei, um grötenteils Anteile von Unternehmen mit denen ich im Alltag positive Erfahrungen gemacht habe oder deren Produkte selbst benutze.

Viele Grüße

Markus aus Leverkusen

E-Mail vom 07.01.2013

Lieber Herr Heibel,


vor einiger Zeit habe ich den Bezug des Heibel- Ticker PLUS gekündigt. Hiermit möchte ich die Kündigung rückgängig machen, möchte also mein Abonnement weiterführen.


Die beiden letzten Ausgaben insbesondere haben mir vor Augen geführt, dass Ihre wöchentlichen Ausführungen mir beim Verstehen dessen, was in den Finanzmärkten geschieht, geholfen haben.


Außerdem helfen mir Ihre Überlegungen und Vorschläge bei der Zusammenstellung bzw. Veränderung meines zugegebenermaßen kleinen
Portfolios.


Zählen Sie mich also bitte auch weiterhin zu den Abonnenten ihres Heibel-Ticker PLUS.


Mit freundlichen Grüßen!

Hans Joachim aus Neuwied

E-Mail vom 04.01.2013

Frohes neues Jahr, Herr Heibel!


Sie sind unschlagbar, ich schaue immer viel zu weit voraus und vermisse dadurch die ganzen hochprofitablen Zwischenbewegungen, die Sie mit ungeheurem Geschick erwischen: Caterpillar und Vale sind nur 2 Beispiele einer langen Kette.


Viele Grüße

Thomas aus Shanghai, China

E-Mail vom 03.01.2013

Lieber Herr Heibel,

nachdem ich Ihren freien Börsenbrief seit gefühlten Ewigkeiten und die "Bezahl-Version" seit rund zwei Jahren nur gelesen und genossen habe, möchte ich nun auch einmal Ihr Angebot nutzen, direkt nachfragen zu dürfen.

Zunächst möchte ich mich den vielen Lesern anschließen, die Sie für Ihre wöchentlichen Zeilen mit Lob versorgen. Ich kann wohl nichts Neues hinzufügen, aber ich denke es tut auch in der Wiederholung gut zu hören, was Ihren Ticker für Viele und auch mich so wertvoll macht:

- Viel offensichtlich aufwändig und solide recherchierte Information

- Klare und selbstbewusste Tipps ohne reißerische Versprechen

- Sinnvoller Umfang, d.h. das richtige Maß an Informationsreichtum und Beschränkung auf das Nötigste/Wesentliche

- Verlässlichkeit

- Die auch für Laien verständlich gehaltenen Texte und dass Sie es nicht nötig haben, mit Fachbegiffen um sich zu werfen um dadurch wichtig zur erscheinen

- Der nette "Plauderton" mit immer einem bisschen Ironie

- Der persönliche Schreibstil, der ohne anbiedernd zu werden den Eindruck entstehen lässt, dass dort ein Mensch sitzt und keine Maschine

- ...

- Und last but not least das Gefühl der Ehrlichkeit, das Sie vermitteln: Klar und deutlich in der Botschaft, dass Sie nichts zu verschenken haben, sondern Ihr Geld damit verdienen möchten. Aber gleichzeitig entsteht nie der Eindruck, man würde "über den Tisch gezogen" und man muss auch nie überlegen, wo der Haken an der Sache ist - finde ich prima, danke, machen Sie bitte weiter in dieser Art!

Michael aus der Nähe von Tübingen

E-Mail vom 31.12.2012

Hallo Herr Heibel,

zunächst mein Lob für ihre tolle Arbeit und ihren guten Tipps in 2012. Auch ich kann mich nur den durchweg positiven Kommentaren zu Ihrer
Arbeit anschliessen. Ich habe damit schon einige EUROS verdient.

Roland aus Weil der Stadt

E-Mail vom 12.12.2012

Hallo Herr Heibel,

vielen Dank für Ihre Kulanz. Ich lese gerne Ihren Börsenbrief, da er sehr fundiert und transparent ist, noch dazu mit Leidenschaft und Humor geschrieben.

Ich komme nur in nächster Zeit nicht zum Thema Börse ( Ich muß erstmal wieder 'echtes' Geld verdienen ;)), daher die Abmeldung.

Machen Sie weiter so!

Sven aus Berlin

E-Mail vom 26.11.2012

Lieber Herr Heibel,

gerne beginne ich mein Mail mit einem Lob:
ich lese Ihren Ticker IMMER und MIT GROSSEM INTERESSE.

Und habe auch schon einige Ihrer Tipps - mit Erfolg - befolgt!

Ein herzliches DANKE!

Franz aus Zürich

E-Mail vom 26.11.2012

Hallo Herr Heibel,

vielen Dank für die Zusendung Ihres Glossars. Whow, Kompliment! Kommt optisch- aber auch sprachlich super rüber was Sie da erarbeitet haben.

Habe alles abgespeichert und freue mich auf weitere interessante Info´s.

Herzliche Grüße, Ihr Neuling

Gisela aus Brombach

E-Mail vom 14.11.2012

Sehr geehrter Herr Heibel,

Ihr Börsenbrief ist für mich das Non plus Ultra. Ich will nur eine gewisse Zeit von der Börse Abstand nehmen.

D.h. ich will auch gar nicht wissen, wie die Lage ist, sondern in 2-3 Jahren frisch nach der Eurokrise zurückkommen.

Politische Börsen machen mir halt überhaupt null Spaß.

Mit freundlichen Grüßen

Robert aus Schleiz

E-Mail vom 12.11.2012

Guten Tag!

Hiermit kündige ich mein bestehendes Abonnement des Heibel-Ticker PLUS aus gesundheitlichen Gründen.

Dabei halte ich Ihren Börsenbrief für das Intelligenteste in diesem Sektor.

Ich bitte um Bestätigung per Mail. Danke.

Mit freundlichen Grüßen!

Günther aus Esslingen