Erfahrungen & Referenzen

Referenzen pro Seite:

Aus jährlich rund 5.000 inhaltlichen Zuschriften von Mitgliedern und Lesern wähle ich passende Referenzen zu Ihrer Information aus und veröffentliche sie hier in chronologischer Reihenfolge.

E-Mail vom 31.05.2012

Danke, Herr Heibel,

Ihr kostenloser Newsletter war der Einzige, den ich wirklich gelesen habe. Ich habe das Gefühl, wir 'ticken' ähnlich.

Darum habe ich mich heute entschlossen, Ihr kostenpflichtiges Angebot in Anspruch zu nehmen.

Keep up the good work!

Jahann aus Uehlfeld

E-Mail vom 14.05.2012

Sehr geehrter Herr Heibel,

mit Freude lese ich Ihren wöchentlichen Börsenbrief und ebenso Ihre kurzfristigen Updates zum Marktgeschehen.

Ich schätze Ihre tiefgehenden Recherchen und Ihre ganzheitliche Betrachtung, also aus der makro- und mikroökonomischen Sicht.

Ihre Methodik gefällt mir sehr gut und in dieser Tiefe habe ich das noch bei keinem anderen Börsenbrief bzw. anderen Finanzpublikation erlebt.

Vielen Dank dafür!

Andreas aus Stuttgart

E-Mail vom 11.05.2012

Die Kündigung hat nichts mit der Qualität Ihres Dienstes zu tun, die ich sehr schätze. Besonders gefällt mir, dass Sie Ihre Überlegungen immer sehr transparent machen und gut erläutern. Auch Ihre fundamental ausgerichteten Anlageempfehlungen zeugen von hoher Kompetenz.

Es ist ganz einfach so, dass ich meine Aktivitäten an der Börse zurückfahren möchte, weil mir das Ganze zu viel Zeit kostet.

Alfred aus Bremen

E-Mail vom 30.04.2012

Vielen Dank und das war keine Kritik nur eine Anmerkung und ich freue mich jedes
Wochenende wie ein Schnitzel auf Ihren neuen Brief.

Beste Note!!!

Wolfgang aus Bad Reichenhall

E-Mail vom 04.04.2012

Als Dank für die Beantwortung einer Leserfrage:

Vielen herzlichen Dank für Ihre prompte Antwort Herr Heibel.

Dieses Thema lag mir am Herzen, weil mein Arbeitgeber zur Zeit ein Aktienrückkaufprogramm durchführt; Dank Ihrer Antwort verfüge ich jetzt so zu sagen über das "big picture".

Carmelo aus Ettlingen

E-Mail vom 28.02.2012

Hallo Herr Heibel,

ich habe Sie mal eine Weile mit Fragen in Ruhe gelassen - wie immer, wenn alles läuft. :-)

Als langjähriger Kunde des kostenpflichtigen Briefes muss ich erneut feststellen:

Andere Briefe kamen und gingen bei mir - Ihren habe ich immer noch. :)

Wolfgang aus Dresden

E-Mail vom 25.02.2012

Vielen Dank Herr Heibel,

wir sind gerade von einer Mittelmeerkreuzfahrt zurück, nein nicht mit Costa :-) sondern mit MSC. Deswegen kann ich mich erst heute fuer Ihre Ausführung bedanken.
Ich finde es sehr schoen, dass Sie auch so kleine, und vielleicht banale Anfragen, beantworten.
Mir haben Sie - wieder einmal - sehr geholfen.

Gruss

Jens aus Waiblingen

E-Mail vom 23.02.2012

Lieber Herr Heibel,

mit Ihnen habe ich vor über zwei Jahren jemanden gefunden, der meine Philosophie bei Geldanlagen verfolgt, d.h. Analyse von Fundamentaldaten ohne die Charttechnik ganz zu vernachlässigen.

Herzlichen Dank!!

Martin aus Zell am Moos

E-Mail vom 23.02.2012

Hallo Herr Heibel!

Obwohl ich bei dieser Tradingidee nicht mitgemacht habe (kenne mich bei Anleihen nicht aus) -> GRATULATION zum wirklich sehenwerten Erfolg!

Das ist Spekulation in bester Kostolany-Manier (Geist-Geld-Glück!)

Viel Erfolg weiterhin - und natürlich alles Gute für die Familie!

mfG

Harald aus Wien

E-Mail vom 17.02.2012

Hallo Herr Heibel,

vielen Dank für den tollen TIP mit Drägerwerk.

Ich habe eine für mich sehr große Summe investiert und 30 Aktien Anfang März 2011 zu € 165.- gekauft. Heute zu € 209.- verkauft.

Hier meine einfache Rechnung:

30 x Kursgewinn und 30 x Ausschüttung = 10 Jahre Heibel-Ticker Plus.

Das freut uns doch beide.

Michael aus Sternenfels

E-Mail vom 13.02.2012

Sehr geehrter Herr Heibel

zunächst einmal vielen Dank für alle liebevoll gemachten News,
die gehaltvollen Inhalte und den ganzen Rest! Wie seit langem,
einfach eine Freude.

Beste Wünsche und liebe Grüße

Jörg aus Radolfzell

E-Mail vom 07.02.2012

Hallo Herr Heibel,

der Heibel-Ticker entspricht immer mehr meiner Vorstellung eines Börsenbriefes.
Die tabellarische Darstellung der Depot-Segmente in der neuen Form ist
hervorragend, schön wäre es, wenn noch der Kaufpreis mit Kaufdatum dabei
wäre, wobei mir die Schwierigkeiten der Darstellung der Spalten durchaus
klar sind. Ansonsten sowieso alles spitze.

Zur SMS-Benachrichtigung kann ich nur sagen, daß jedes Update einzelner
Werte für mich interessant ist, manchmal sogar den Ausschlag zum Kauf gibt, obwohl dieses Papier noch nicht bei Ihnen eingestellt ist. So ist sicher gestellt, daß man nichts verpaßt. Auf Tradingideen weisen Sie ja auch per SMS hin.

Also: jede Info per SMS ankündigen (wenn's die Kosten zulassen).

Herzliche Grüße

Peter aus Stuttgart

E-Mail vom 02.02.2012

Guten Tag Herr Heibel,

...Als ich vor rund 10 Jahren begonnen habe, mit Aktien zu traden, war mein Ziel, die Mechanismen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft besser zu verstehen. Dabei leistet mir auch ihr Ticker wertvolle Dienste...

Monika aus Frankreich

E-Mail vom 24.01.2012

Sehr geehrter Herr Heibel,

das war weitaus mehr, als ich erwartet habe - dafür einen ganz herzlichen Dank! Damit (aber nicht nur damit) haben Sie einen weiteren Kunden gewonnen.

Was mir auffällt ist, dass Sie niemals (tatsächlich niemals?) die Charttechnik bemühen, sondern mit betriebs- und volkswirtschaftlichen Argumenten zu überzeugen bemüht sind, was für mich greifbarer ist. Wenn Sie mir schreiben, dass FMC Verbindlichkeiten in Höhe von 50% des Umsatzes hat, dann kann ich damit mehr anfangen als mit Elliot Waves-Theorien oder dgl. Ich werde mir jetzt mal die kons. FMC-Bilanz daraufhin ansehen, ob die 5,6 Mrd EUR Verbindlichkeiten inkl. oder exkl. der Lieferantenverbindlichkeiten bestehen.

Nochmals vielen Dank für Ihre prompte und hilfreiche Antwort

Hubertus aus Hannover

E-Mail vom 24.01.2012

Lieber Herr Heibel,

ich bin eine treue Leserin/Abonnentin Ihres Briefes. Ich schätze Ihre vernünftige Art des Investierens und bin durch Ihre Hintergrundberichte immer auf dem Laufenden.

Danke!

Ruth aus Regensburg

E-Mail vom 19.01.2012

Nebenbei: Danke für Ihre stetig guten Tips und Erklärungen.

Es war wirklich in letzter Zeit Einiges dabei, um Verluste aus der
"Finanzkrise" wieder glattzustellen.

DANKE, schönes WoE und Gruss aus CH

Meno aus Solothurn

E-Mail vom 18.01.2012

Sehr geehrter Herr Heibel, bzw. sein Team,

nachdem ich mich für viele Monate von den Ideen und Analysen im kostenfreien Ticker überzeugen durfte und Ihnen hiermit meinen Dank ausdrücken möchte, habe ich nun heute vorerst ein Halbjahres-Abo abgeschlossen.

Eine automatische Verlängerung möchte ich jedoch vermeiden und bitte Sie daher schon heute, meine Kündigung zum Juli entgegen zu nehmen und mir kurz zu bestätigen. Im Juli werde ich dann gern wieder über eine Anschlussbestellung entscheiden.

Ich danke Ihnen schon im Voraus und möchte Ihnen auch noch einmal meinen Respekt und mein Dankeschön für Ihrer aller beständiger Arbeit ausdrücken.

Mit freundlichen Grüssen

Sven aus Zürich

E-Mail vom 12.12.2011

Hallo Herr Heibel,

ich fühle mich natürlich mit Ihren Empfehlungen und ausführlichen Umfeldbetrachtungen sehr viel wohler und möchte mich bei dieser Gelegenheit für Ihre Mühe für diesen sehr preiswerten Börsenbrief herzlich bedanken.

Ich schätze auch die vielen Updates und freue mich immer darauf, am Freitag ein neues "Türchen" aufmachen zu können.

Mit freundlichen Grüßen,

Jürgen aus Königswusterhausen

E-Mail vom 11.12.2011

Sehr geschätzter Herr Heibel!!!

Mit viel Freude durfte ich lesen, dass Sie vor lauter Arbeit Ihre Familie,
Frau und Kinder nicht aus den Augen verlieren.

Ihnen allen die an diesem großartigen Projekt arbeiten, vielen Dank.

Harmonische und gesunde Weihnachten, ebenso einen tollen Start ins neue Jahr.

Eine kleine Bitte hätte ich noch:

Da ich davon überzeugt bin, dass nach Sylvester alles sinkt ( DAX 4.500 Punkte), Ihren Tipp, wenn ich in Gold investieren möchte, da ich bei Gold fürs Jahr 2012 die größten Gewinne sehe.

Vielen Dank!!!!
Und lieben Gruß an Nikolaus, Ihr

Michael aus Freiburg

E-Mail vom 28.11.2011

Hallo Herr Heibel,

ich habe Ihren Börsenbrief immer sehr geschätzt. Durch meinen Job konnte ich viele Börsenbriefe lesen und "testen", aber Ihrer war mit Abstand der Beste, sowohl fachlich, aufgrund Ihrer Fähigkeit, komplizierte Dinge einfach zu erklären, als auch Ihrer angenehmen unarroganten Schreibweise. Das wollte ich Ihnen nochmal sagen.

Von daher weiter so und sobald es die Zeit und die Umstände wieder zulassen, werde ich das Abonnement wieder aufleben lassen.

Herzlicher Gruß,

Sven aus Schweiz