•   29.11.: #Devon günstig zu haben, Ölpreisrückgang aufgrund Null-Covid-Politik Chinas könnte enden, sobald die Politik aufgeweicht wird. Das ist nun absehbar. bit.ly/RtX2jz #Börse #Aktien   29.11.: #Devon günstig zu haben, Ölpreisrückgang aufgrund Null-Covid-Politik Chinas könnte enden, sobald die Politik aufgeweicht wird. Das ist nun absehbar. bit.ly/RtX2jz #Börse #Aktien   29.11.: #Devon günstig zu haben, Ölpreisrückgang aufgrund Null-Covid-Politik Chinas könnte enden, sobald die Politik aufgeweicht wird. Das ist nun absehbar. bit.ly/RtX2jz #Börse #Aktien   29.11.: #Devon günstig zu haben, Ölpreisrückgang aufgrund Null-Covid-Politik Chinas könnte enden, sobald die Politik aufgeweicht wird. Das ist nun absehbar. bit.ly/RtX2jz #Börse #Aktien

Archiv Heibel-Ticker STANDARD

 Heibel-Ticker 22/47 - Nachlassende Inflationssorgen treiben die Rallye

25.11.2022 :  Bitte notieren Sie sich den Termin unseres nächsten monatlichen Videocalls: Dienstag um 11:30 Uhr werden wir über unser Portfolio sprechen und die wichtigsten Entwicklungen näher erläutern. Natürlich wird es auch Zeit für Ihre Fragen geben. Den Link schicke ich Ihnen Anfang der Woche.

In den USA stehen in diesen Tagen die Uhren still: Thanksgiving hat dort in etwa den Stellenwert wie Weihnachten bei uns. Die Familien kommen am Donnerstag Abend zusammen und essen den traditionellen Turkey (Truthahn). Es folgt ein Wochenende im Kreise der Familie.

Uns gibt das die Gelegenheit, ein paar wichtige Themen etwas näher zu beleuchten. In Kapitel 02 zeige ich zunächst die Hintergründe zu der Meldung, Apple werde künftig Chips auch in den USA produzieren. Dreimal dürfen Sie raten: Es geht um China.

Außerdem schaue ich mir die Inflation in den USA näher an. Ja, in den kommenden Monaten dürfen wir uns über rückläufige Inflationszahlen freuen.

Der Ölmarkt hat seine eigenen Regeln. Ich zeige Ihnen, warum der Ölpreis nicht nur nach ökonomischen, sondern immer wieder auch nach politischen Regeln bewegt wird.

Die Sentimentanalyse in Kapitel 03 bleibt wichtig für diese Marktphase: Wie in den vergangenen Wochen bleibt die Stimmung unterstützend für die Rallye.

Vor einer Woche habe ich Ihnen meine Kriterien für Wachstumsaktien vorgestellt. Nun gehen wir in die Detailanalysen hinein. Bei der Detailanalyse von Take Two Interactive, dem Anbieter von GTA 5 (Grand Theft Auto), steigt meine Begeisterung für die Aktie, doch eher als künftige Spekulation und nicht als Wachstumstitel. warum das so ist lesen Sie in Kapitel 04.

Dort zeige ich auch, wie wir künftig unsere Kriterien verfeinern: Zwei heiße Wachstumskandidaten geben ihren Mitarbeitern einfach zu viele Aktie4n aus. Das verwässert den Umsatz jährlich um bis zu 20% und radiert den Gewinn vollständig aus.

Bitte verpassen Sie nicht in Kapitel 05 die drei Updates dieser Woche zu unseren Portfoliotiteln. Einer unserer Titel hat diese Woche nach einem Strategieupdate um 18% zulegen können.

Das Kapitel 06 beinhaltet heute fünf Leserfragen zu Titeln wie Nemetschek, Netflix, Linde, TAG Immobilien, Haier und Adidas.

 Heibel-Ticker 22/46 - Wachstum in Zeiten hoher Inflation

18.11.2022 :  Nach einer fulminanten Börsen-Vorwoche folgte diese Woche eine Seitwärtskonsolidierung, die den DAX immerhin um weitere 1,4% nach oben bewegte. In Kapitel 02 gehe ich kurz auf die wichtigsten Ereignisse dieser Woche ein.

Ausführlich habe ich mich in dieser Ausgabe mit Wachstumsaktien beschäftigt. Meine Kriterien, was Wachstumsaktien definiert, habe ich in Kapitel 02 dargelegt. Das Ergebnis meiner Recherche, insgesamt 36 Unternehmen, habe ich in Kapitel 04 vorgestellt. Die besten Kandidaten aus dieser Liste habe ich in unsere Einkaufsliste übernommen.

Im Tandem schaukeln internationale und heimische Investoren den DAX nach oben, wie Sie meiner Sentimentanalyse in Kapitel 03 entnehmen können. Das könnte sogar noch eine Weile so fortgesetzt werden.

Meine Updates zu unseren Portfoliotiteln lesen Sie in Kapitel 05. Die Berichtssaison ebbt ab, diese Woche gab es nur noch einmal Quartalszahlen, die jedoch einer unserer Aktie zu einem Kurssprung von 5% verholfen haben.

Die Leserfragen in Kapitel 06 beschäftigen sich heute mit der Aktualität von Datenquellen auf Finanzseiten im Internet, mit dem Bitcoin-ETC sowie mit einem Vergleich zwischen Palo Alto Networks und Check Point Software.

 Heibel-Ticker 22/45 - Vorsicht vor Aktien aus den falschen Branchen

11.11.2022 :  Ein Rückgang in der US-Inflation sorgte diese Woche für ein Kursfeuerwerk. Was die US-Zwischenwahlen nicht vermochten, gelang den Konjunkturdaten. In Kapitel 02 zeige ich, warum wir es tatsächlich mit einer bedeutenden Wende zu tun haben. Die US-Notenbank kann erste Erfolge verzeichnen.

Die Kryptowelt versinkt im Chaos. Die zweitgrößte Kryptobörse steht vor der Insolvenz. Ich zeige Ihnen, wie es dazu kommen konnte, sowie was das Ganze für den Bitcoin bedeutet.

Die aktuelle Sentimentanalyse verzeichnet einen Stimmungsimpuls, der in der Vergangenheit häufig ein Vorläufer weiterer Kursgewinne war. Was genau das bedeutet, erläutere ich in Kapitel 3.

Der heutige Ausblick (Kapitel 4) beschäftigt sich kurz mit einer Branchenübersicht. Meiner Ansicht nach müssen Sie jetzt aufpassen, nicht in die falschen Branchen zu investieren, denn sonst werden Sie in den kommenden Monaten trotz gegebenenfalls steigender Aktienmärkte wenig Freude haben.

Neun Updates habe ich diese Woche zu unseren Portfoliotiteln geschrieben. Wir haben einen Biotech-Titel verkauft, einen Ölkonzern ins Portfolio geholt, Quartalszahlen einer Versicherung, eines Bauunternehmens sowie eines Pharmaunternehmens kommentiert, die Vorgänge im Kryptomarkt ausführlich erläutert und vieles mehr. Bitte versäumen Sie daher die Updates nicht.

Die heutigen Leserfragen drehen sich um einen Vergleich zwischen Stanley Black & Decker mit Snap-On, um den Schweizer Franken als Absicherung und um eine Einschätzung zu Big Tech.

 Heibel-Ticker 22/44 - Turbulente Woche mit leichem Hoffnungsschimmer

04.11.2022 :  Die Meldungen überschlagen sich, wie so häufig an Weggabelungen. Nach der Oktoberrallye entscheidet es sich in diesen Tagen, ob wir den 11 Monate lang wütenden Bärenmarkt beenden können, oder nicht.

In Kapitel 02 erläutere ich die Zinsentscheidung der US-Notenbank. Fed-Chef Jay Powell bekommt von mir Bestnoten für seine Geldpolitik. In schwierigen Zeiten tut er das ökonomisch Richtige und überlässt es der Politik, für einen sozialen Ausgleich zu sorgen.

Außerdem ist unser Kanzler Olaf Scholz heute in China. Es mehren sich die Anzeichen, dass die Null-Covid-Politik Chinas nicht mehr unverändert fortgeführt werden kann, BioNTech-Impfungen sollen für Ausländer in China zugelassen werden.

In Kapitel 03 untersuche ich die aktuelle Stimmung unter den Anlegern. Die Sentiment-Rallye des Monats Oktober ist zu Ende. Für eine Fortsetzung benötigen wir nun positive Impulse.

Im heutigen Ausblick gehe ich auf den Zeitenwechsel an den Finanzmärkten ein: Nach 40 Jahren sinkender Zinsen und mit Technologietiteln, die Billionen-Marktkapitalisierungen tragen, wird es schwer für diese Titel, die Aktienmärkte weiter nach oben zu ziehen. Doch neue Kandidaten stehen parat, mehr dazu in Kapitel 04.

Es ist viel passiert diese Woche und entsprechend viele Updates gibt es. Wir haben einige Transaktionen vollzogen, bitte verpassen Sie daher die Updates in Kapitel 05 nicht.

In den heutigen Leserfragen in Kapitel 06 geht es um weitreichende Fragen hinsichtlich der Rolle Chinas für das Geschäft von Apple: China braucht Apple und Apple hat seine Abhängigkeit vom Reich der Mitte verringert. Zudem werde ich von Kunden nach alternativen Anlageorten gefragt, zum Beispiel dem SMCI World oder auch lang laufende Anleihen.

Wie immer gibt es eine tabellarische Übersicht über unser Heibel-Ticker Portfolio in Kapitel 07.

 Heibel-Ticker 22/43 - Fulminante Rallye ohne Tech-Giganten

28.10.2022 :  Vorab: Am kommenden Dienstag, den 1.11. um 11:30 Uhr werde ich unseren monatlichen Videocall nachholen. Bitte schalten Sie sich rein, es hat sich in den vergangenen Tagen so viel ereignet, dass ich gar nicht alle wichtigen Erkenntnisse in dieser Ausgabe unterbringen konnte. Hier der Link zum monatlichen Videocall am 1.11. um 11:30 Uhr. Ich freue mich auf Sie und Ihre Fragen. Natürlich ist das Video anschließend unter dem gleichen Link für diejenigen verfügbar, die zu dem Termin nicht können.

Es hat sich viel getan in der abgelaufenen Woche. In Kapitel 02 gehe ich näher auf die Beweggründe für die Übernahme Twitters durch Elon Musk ein. Außerdem habe ich mir den Zankapfel China näher angeschaut: Wie schädlich sind die Übernahmen und Beteiligungen aus dem Land der aufgehenden Sonne?

Hauptthema dieser Woche war jedoch der Ausverkauf der Tech-Giganten Microsoft, Amazon, Alphabet (Google) und Meta (Facebook), während gleichzeitig der Aktienmarkt um 4% ansprang. Wir haben diese Woche eine Wachablösung gesehen: Die Highflyer der vergangenen 10 Jahre haben ausgedient.

Die Sentimentanalyse hatte vor einer Woche das Überraschungspotential auf der Oberseite gesehen. So kam es nun auch, dass die Aktienmärkte nach oben ausbrachen. Wie schaut es für die nächste Woche aus? Mehr dazu in Kapitel 03.

Linde möchte den DAX verlassen und nur noch an der US-Börse gelistet sein. Was das bedeutet und warum das Unternehmen diesen Schritt vollzieht, erläutere ich in Kapitel 04. Dort schaue ich auch darauf, ob der Vorgang sich für eine Spekulation eignet.

Außerdem gehe ich auf den Wechselkurs USD/EUR ein, der einen Wendepunkt durchschritten haben könnte. Was das für die Aktienmärkte bedeutet, zeige ich in Kapitel 04.

Wie immer gibt es Updates zu unseren Portfoliotiteln in Kapitel 05.

Die drei heutigen Leserfragen drehen sich um die Aktien BB Biotech, Meyer Burger und Skyworks Solutions. Außerdem werde ich nach dem ETF Global Titans 50 befragt. Meine Antworten dazu lesen Sie in Kapitel 06.

Im Kapitel 07 finden Sie eine tabellarische Übersicht über unser Heibel-Ticker Portfolio.

 Heibel-Ticker 22/42 - Anleihemarkt bestimmt Richtungen an Aktienmärkten

21.10.2022 :  Ihr Autor war in den vergangenen 12 Tagen in Portugal: Lissabon, Costa de Caparica und Praia de Luz. Traumhaft, kann ich nur sagen. Nicht nur das Wetter, sondern auch die Entfernung zum Alltag. Portugal ist am äußersten Zipfel Europas und ist so klein, dass sich kaum jemand um das Land schert. Man sucht sich dort selber aus, worüber man sich sorgt ... auch wenn das mentalitätsbedingt meist die Sehnsucht nach der Heimat, der Mama oder der verflossenen Liebe (Fado) ist. Nach 10 Monaten gnadenlosem Ausverkauf an den Aktienbörsen habe ich mir diese Auszeit gegönnt ... und genossen.

Zurück am Schreibtisch stelle ich fest, dass sich nichts geändert hat: Die Unternehmensmeldungen passen noch immer nicht zu den Kursbewegungen der entsprechenden Aktien. Vielmehr dominiert die Politik das Geschehen auf dem Parkett der Finanzmärkte, wie ich in Kapitel 02 zeige.

Unsere Sentimentanalyse sendet konstruktive Signale, denn es scheint kaum mehr jemanden zu geben, der an nachhaltig steigende Kurse glaubt. Grundsätzlich ist das keine schlechte Voraussetzung für gerade dies: Steigende Kurse. Wie das zusammenhängt, erläutere ich in Kapitel 03.

Im heutigen Ausblick in Kapitel 04 schauen wir kurz über die Einkaufsliste, die wir in den vergangenen Wochen kontinuierlich erweitert haben.

Der eigentliche Inhalt der heutigen Ausgabe ist zu umfangreich, um ihn in die Ausgabe zu packen: Ich habe eine ausführliche Analyse des österreichischen Technologieunternehmens AT&S erstellt. Auf 12 Seiten durchleuchte ich das Unternehmen, die Bilanz, die Wachstumspläne und das Management. Die Analyse werde ich den zahlenden Abonnenten des Heibel-Ticker PLUS im Anschluss an diese Ausgabe per E-Mail zusenden. Eine Bitte habe ich dazu: Bitte nutzen Sie die Analyse für Ihre eigenen Zwecke und teilen Sie sie nicht über irgendwelche Foren. Die Analyse war zu aufwendig, als dass ich sie kostenfrei im Internet vermehrt sehen möchte. Vielen Dank.

Natürlich werden alle Updates in Kapitel 05 aufgeführt. In Kapitel 06 befindet sich die aktualisierte Tabelle mit der Übersicht über unser Heibel-Ticker Portfolio.

 Heibel-Ticker 22/41 - Rohstoffmärkte werden künftig an Bedeutung gewinnen

14.10.2022 :  Die Aktienmärkte fuhren diese Woche Achterbahn. Doch die Hiobsbotschaften konnten keinen Crash verursachen, ein kurzer Ausverkauf am gestrigen Donnerstag entwickelte keine eigene Dynamik. Warum das so war und wie im Anschluss eine Rallye losgetreten wurde lesen Sie in Kapitel 02.

Dort habe ich heute für Sie auch eine sehr umfangreiche Analyse der Rohstoffmärkte ausgearbeitet. In meinen Augen ist es für uns Anleger sinnvoll, sich auch mit Rohstoffen zu befassen. Ein Markt, den wir in den vergangenen Jahren oder gar Jahrzehnten aus den Augen verloren, weil die Aktienmärkte einfach zu gut liefen. Doch ich möchte, dass wir die verschiedenen Rohstoffmärkte besser verstehen, damit wir die Unternehmen, die dort agieren, besser analysieren und einschätzen können. Lassen Sie sich also nicht von dem Umfang abschrecken, es sind viele Bildchen dabei :-)

Die Sentimentanalyse in Kapitel 03 gibt interessant Hinweise darauf, wie sich die Aktienmärkte in der kommenden Woche entwickeln könnten.

 Heibel-Ticker 22/40 - OPEC+ geht auf offene Konfrontation

07.10.2022 :  Im heutigen Kapitel 02 habe ich die Bedeutung der Fördermengenkürzung durch die OPEC+ diskutiert. Wenngleich die kurzfristige Wirkung überschaubar bleiben sollte, so deutet sie doch auf die Gräben zwischen Drittländern und dem "Westen".

Das Kapitel 03 (Sentiment) entfällt heute, werde ich nächste Woche nachliefern.

Im Kapitel 04 habe ich unsere Einkaufsliste für den nächsten Ausverkauf erweitert. Wir haben nun eine ganze Reihe von Wachstumstiteln aus den USA, Deutschland, Österreich und der Schweiz, die alle mit Raten von über 15% im Umsatz und Gewinn wachsen und noch keine zu hohe Bewertung erzielt haben. Ich denke, damit sind wir bestens für einen eventuell weiteren Rücksetzer vorbereitet.

Eine ganze Reihe von Ereignissen dieser Woche habe ich bereits in den unterwöchigen Updates zu unseren offenen Portfoliopositionen besprochen, die Sie in Kapitel 05 nachlesen können.

Die Leserfragen in Kapitel 06 drehen sich diese Woche um kurz laufende Anleihen als Bargeldersatz, um einen DAX-Put zur Absicherung sowie um einzelne Aktien: Enel, E.On, Nike, Skyworks Solutions, TeamViewer, Twitter, Nvidia und Nynomic.

Vorschau: Steigende Zinsen, Krieg, Energiekrise, Lieferkettenprobleme, ... ich brauche Ihnen nicht zu erklären, dass sich die Welt in einem großen Wandel befindet. So haben auch wir unser Heibel-Ticker Portfolio in den vergangenen Monaten umgebaut und an die geänderten Rahmenbedingungen angepasst. Doch ich denke, die Änderungen sind so weitreichend, dass es nicht mit ein paar Portfolioanpassungen getan ist.

Wir haben daher eine umfangreiche Analyse der Rohstoffmärkte erstellt, die ich Ihnen mit der kommenden Ausgabe nächsten Freitag zusenden werde. Rohstoffe haben sich zu kritischen Faktoren unserer Wirtschaft entwickelt. Wir haben untersucht, welche Rohstoffe sich für Investoren eignen. Verpassen Sie also die nächste Ausgabe des Heibel-Tickers nicht :-).

 Heibel-Ticker 22/39 - So segelt man durch einen Bärenmarkt

30.09.2022 :  Erst die Sabotage der Nord Stream Pipelines, dann die Kehrtwende der Bank of England: Diese Woche gab es einige Turbulenzen an den Finanzmärkten. In Kapitel 02 schaue ich, was dahinter steckte. Außerdem zeige ich, dass sich Politik und Notenbank bei der Inflationsbekämpfung derzeit nicht gerade gegenseitig unterstützen.

Die Stimmungswerte dieser Woche haben reihenweise Negativ-Rekorde ausgeworfen. Aus Sicht der Sentiment-Theorie ist eine Gegenbewegung überfällig. In Kapitel 03 analysiere ich, warum diese Schlussfolgerung dennoch nicht so eindeutig ist.

Im Ausblick führe ich unsere Einkaufsliste fort. Es gibt schon eine ganze Reihe von Kandidaten, die ich gerne noch ins Portfolio holen möchte ... allerdings nur zum richtigen Preis. Außerdem gehe ich in dem Kapitel 04 auch auf die Natur eines Bärenmarktes ein und erläutere, wie wir durch den Bärenmarkt hindurch segeln. Ich hoffe, dieser kleine Einblick wird Ihre Nerven beruhigen.

Die Updates in Kapitel 05 enthalten eine Vielzahl von Kaufempfehlungen, die wir diese Woche umgesetzt haben. Bitte nicht verpassen.

Bei der Beantwortung der Leserfragen in Kapitel 06 habe ich diese Woche Tempo gemacht, daher sind es etwas mehr geworden. Die Themen schwenken vom Porsche IPO zu Rohstoffen wie Gold, Wasser und Öl, aber auch zu Anleihen. In Punkto Aktien wurde ich nur zu Endphase und Cliq Digital befragt.

Wie immer gibt es eine aktuelle tabellarische Übersicht über unser Portfolio in Kapitel 07.

 Heibel-Ticker 22/38 - Neue Anlageideen sind gefragt

23.09.2022 :  Im gestrigen Videocall bin ich bereits ausführlich auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank eingegangen. Jay Powell war an Entschlossenheit nicht zu übertreffen. Wir haben bereits im Vorfeld unser Portfolio gelichtet und werden in der Zukunft auch neue Anlageideen untersuchen. Wer gestern keine Zeit hatte, kann sich das Video als Aufzeichnung anschauen. Den Link habe ich an den Beginn des Kapitels 04 gesetzt.

Heute stelle ich Ihnen endlich die Unternehmen vor, die meine Wachstumskriterien erfüllen. In Kapitel 02 beschreibe ich die sechs Kandidaten, die sich zwar qualifiziert haben, die jedoch für unser Heibel-Ticker Portfolio nicht in Betracht kommen: 2G Energy, Basler AG, PNE Wind, SFC Energy, SMA Solar und Varta. Die drei heißen Kandidaten für unser Heibel-Ticker Portfolio stelle ich in Kapitel 04 vor.

Das Sentiment zeigt Extremwerte. Zumindest eine Gegenbewegung sollte bald folgen. Doch ob wir eine nachhaltige Bodenbildung sehen, lässt sich noch nicht sagen. Die Einzelheiten lesen Sie in Kapitel 03.

Das Kapitel 04 enthält neben der Vorstellung dreier neuer Wachstumskandidaten auch unsere fortgeführte Einkaufsliste, die nun langsam aktuell wird: Nach dem Ausverkauf dieser Woche haben einige Titel interessante Kursniveaus erreicht.

Bitte verpassen Sie nicht das Kapitel 05, denn wir haben diese Woche im Vorfeld der US-Zinsentscheidung einige Verkäufe getätigt. Außerdem habe ich interessante Neuigkeiten zu zwei Unternehmen aus unserem Portfolio, Cewe und Medios, die diese Woche kräftig Federn ließen.

Ich habe mich diese Woche an Leserfragen gesetzt: Shop Apotheke, Accell, Roch Tech Lithium und die Allianz sind nur einige Unternehmen, die besprochen werden. Außerdem geht's um Gold als Absicherung, um die Ursachen der Inflation, um die Berechnung des Bulle/Bär-Verhältnisses und um das 5-Wochen-Sentiment unserer Umfrage.

 Heibel-Ticker 22/37 - Roundtrip: Turbulente Tage an den Finanzmärkten

16.09.2022 :  Eine turbulente Woche liegt hinter uns: Nach einer Rallye um 6,5% folgte ein Absturz in gleicher Höhe. Wir haben eine Short-Covering Rallye gesehen. Was genau hinter der Rallye und dem anschließenden Kurssturz liegt, habe ich in Kapitel 02 dargelegt.

Tesla legt seine Batteriefabrik in Grünheide auf Eis. Warum, und viel wichtiger, was das für die Branche und Unternehmen wie Rock Tech Lithium bedeutet, habe ich ebenfalls in Kapitel 02 ausgearbeitet.

Die Sentimentanalyse in Kapitel 03 zeigt, dass wir trotz der Rallye zum Wochenbeginn inzwischen wieder Panik bei den Anlegern messen. Ein Boden ist erneut in Sicht. In Kapitel 03 analysiere ich, wo der Boden sein könnte.

Der heutige Ausblick beschäftigt sich mit einer Gegenüberstellung von TJX und Ross Stores. Wir sind für den Heibel-Ticker bereits eine Position in einer der beiden Aktien eingegangen, weil Off-Preis Einzelhändler in konjunkturell anspruchsvollen Zeiten günstig an Ware kommen. Welche Aktie unser Favorit ist, lesen Sie in Kapitel 04.

Off-Preis Einzelhändler sind nur eine Art von Aktien, die in einer Rezession deutlich besser laufen werden als der breite Markt. Ich habe fünf weitere Branchen bzw. Charakteristika aufgezählt, die uns in einer anstehenden Rezession helfen werden, Aktien auszuwählen, die verhältnismäßig gut durch die Krise kommen. Mehr dazu ebenfalls in Kapitel 05.

Natürlich habe ich auch unsere Einkaufsliste aktualisiert. Die Auswahl weiterer Kandidaten ist sehr aufwendig, ich sitze nun schon mehrere Wochen daran. In Kapitel 05 gebe ich Ihnen einen Einblick über die Systematik, die ich in den vergangenen Jahren entwickelt habe, um das Aktienuniversum der hunderttausenden Aktien auf eine überschaubare Anzahl qualifizierter Kandidaten zu reduzieren.

Diese Woche gab es sehr viele Neuigkeiten, die unsere Unternehmen betrafen. In Kapitel 06 lesen Sie die Updates zu flatexDEGIRO, der Allianz und weiteren Titeln aus unserem Heibel-Ticker Portfolio.

Wie immer gibt es eine tabellarische Übersicht über unser Portfolio in Kapitel 07.

 Heibel-Ticker 22/36 - Aktienmärkte erstaunlich stabil

09.09.2022 :  Trotz einer Vielzahl von negativen Ereignissen konnte der DAX in der abgelaufenen Woche um 1% zulegen. In Kapitel 02 führe ich auf, welche Ereignisse den DAX wider Erwarten nicht in die Knie zwangen. Außerdem berichte ich von meinem Gespräch mit dem Finanzvorstand von der Hamburger Hafen und Logistik AG.

Die Stimmung unter den Anlegern ist weiterhin schlecht, wenngleich auch nicht mehr so schlecht wie noch vor einer Woche. Vieles spricht dafür, dass wir eine Fortsetzung der heute gesehenen Erholung sehen. Doch es gibt auch Indizien, die auf Gegenteiliges weisen. Mehr dazu lesen Sie in Kapitel 03.

Im heutigen Ausblick in Kapitel 04 bespreche ich die beiden Hauptbereiche unseres Heibel-Ticker Portfolios: Fünf Dividendentitel (aktuell 6), und fünf Wachstumstitel sollen diese beiden Bereiche ausmachen. Bei Dividendentiteln sind wir bereits gut aufgestellt. Im Wachstumsbereich müssen wir einige Anpassungen vornehmen, um den sich veränderten Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen. Die Details lesen Sie in Kapitel 04.

Wie immer gibt es eine tabellarische Übersicht über unser Heibel-Ticker Portfolio in Kapitel 05.

Einen Hinweis möchte ich noch los werden: Wir werden in den kommenden Wochen immer mal wieder an zufällig ausgewählte Leser und Kunden eine E-Mail schicken, mit der wir Sie bitten, an einer Umfrage über den Heibel-Ticker teilzunehmen. Ich freue mich, wenn Sie sich die 5 Minuten Zeit für mich nehmen. Vielen Dank.

Ältere Ausgaben aus dem Archiv Heibel-Ticker PLUS

 Heibel-Ticker PLUS 22/35 - Vorstandsgespräche mit Drägerwerk, home24, Mountain Alliance, Pantaflix, Rock Tech Lithium & Mobotix

02.09.2022 :  Nvidias Chips könnten vom chinesischen Mititär genutzt werden, daher hat die US-Behörde ein Ausfuhrverbot verhängt. Die gesamte Chipindustrie, in den vergangenen Monaten eigentlich bereits ausreichend gebeutelt, ging nochmals auf Tauchstation. Was dahinter steckt, erläutere ich in Kapitel 02.

Ebenfalls in Kapitel 02 gehe ich auf die Vorstandsgespräche ein, die ich im Rahmen des Hamburger Investorentags vor einer Woche führen konnte: Drägerwerk, home24, Mountain Alliance, Pantaflix, Rock Tech Lithium & Mobotix standen mir jeweils eine halbe Stunde Rede und Antwort. Meine Erkenntnisse aus den Gesprächen habe ich für Sie ausformuliert.

Übrigens: Auf LinkedIn habe ich nach jedem Gespräch ein kurzes Video mit meinen wichtigsten Erkenntnissen gepostet. Sie können die Videos hier abrufen.

Das Anlegersentiment würde ich als überaus konstruktiv bezeichnen: Panik bei gleichzeitigem Zukunftsoptimismus und guter Liquidität spricht für eine baldige Erholung an Aktien-, Gold- und Ölmarkt. Mehr dazu lesen Sie in Kapitel 03.

Im heutigen Ausblick habe ich nochmals alle Weltuntergangsszenarien aufgeführt, damit Sie zumindest alles mal gehört haben. Es gibt viele Gründe und noch mehr Beweise dafür, warum die Aktienmärkte jetzt eigentlich auf Null fallen müssten, oder? Naja, zumindest fühlt sich das manchmal so an. Doch die Nacht ist am dunkelsten kurz vor dem Morgengrauen. Vielleicht waren die heutigen US-Arbeitsmarktdaten das Zwitschern der Lerche. In Kapitel 04 gehe ich näher darauf ein und erweitere meine Einkaufsliste, in der ich Wunschkandidaten für diesen Ausverkauf aufliste.

Zwei Käufe haben wir diese Woche bereits getätigt, wie Sie den Updates in Kapitel 05 entnehmen können. Zudem befindet sich wie immer eine tabellarische Übersicht über unser Heibel-Ticker Portfolio in Kapitel 06.

Heibel-Ticker Standard Archiv |
Heibel-Ticker Kundenbereich
Anmelden
Suchen im Heibel-Ticker Archiv